Luftreiniger zu gewinnen

© Alpenluft

myfuzo/Gewinnspiele

Beendet. Mitmachen und Luftreiniger Harry von Alpenluft gewinnen

Die Pollensaison ist dieses Jahr besonders intensiv und dauert erfahrungsgemäß bis Ende des Sommers. Die von Alpenluft in Österreich entwickelten und in Deutschland getesteten Geräte schaffen hier Abhilfe für Allergiker*innen. Sie sind äußerst effektiv in der Allergenvermeidung und stellen nebenbei eine starke Maßnahme zur Covid Prävention dar.

In den Räumen, in welchen Luftreinigungsgeräte in Verwendung sind, kann so sogar bei gekippten Fenstern mit einer vollständigen Vermeidung von allergischen Reaktionen gerechnet werden und so auch in Betrieben die Krankenstandsraten drastisch reduziert werden, da Viren- sowie Bakterien vernichtet werden. Harry ist ideal für Privatbereich, Raucherzimmer, Schulklassen, Handel, Gewerbe und Räumlichkeiten bis zu 60 Quadratmeter.

Die wichtigen Facts im Überblick

GEGEN ALLERGIE – Das 6-Fach Filtersystem Vorfilter, HEPA13 Air Filter, Aktivkohlefilter, Kältekatalysator, Ionisator und UV sorgt für hocheffiziente Luftreinigung der Allergene.
GEGEN VIREN UND BAKTERIEN – Das Alpenluft Luftreinigungsgerät verfügt über zuschaltbare UV-C Lichtreinigungstechnologie, um Luftkeime zu eliminieren.
IONEN LUFTWÄSCHER - Zusätzlich arbeitet der Raumluftreiniger mit einem Ionisator, welcher negative Ionen abgibt, um Verunreinigungen und Allergene in der Luft besser zu beseitigen.
ENERGIEEFFIZIENT - Der Stromverbrauch des Luftreinigers liegt bei max. 35 Watt. Das bedeutet bei einer Betriebszeit von 2h/Tag bei 0,28 € pro kWh wären das im Jahr 7,13 € Betriebskosten.

Mitmachen 

Wir vergeben den Luftreiniger Harry unter allen, die unter allen, die bis 6. Juli, 10 Uhr einen Kommentar unter diesem Artikel im futurezone-Forum hinterlassen und verraten, warum Harry bei Ihnen einziehen sollte. 

Es gelten die Teilnahmebedingungen für Community-Aktionen.

Die Gewinner*innen werden schriftlich verständigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Alle Community-Aktionen im Überblick findest du hier

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare