Programm
09/09/2011

Anonymous will Twitter-Trends beeinflussen

Tool zum Hijacken von "Trending Topics" beim Microblogging-Dienst veröffentlicht

Die Hacktivisten rund um Anonymous haben am Freitag unter dem Namen "U.R.G.E" ("Universal Rapid Gamma Emitter") ein Tool veröffentlicht, das es ermöglicht, die "Trending Topics" bei Twitter zu beeinflussen. Das Kollektiv sei es leid, Popkultur-ähnliche ständig wiederkehrende Themen auf Twitter zu sehen.

Deshalb habe man ein Tool entwickelt, mit dem es möglich ist, "Trending Topics" zu hijacken und für Themen "unserer Wahl" zu sorgen. Man wolle damit die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Probleme dieser Welt lenken und den Leuten zeigen, dass es außer "Sex" und "Jersey Shore" noch mehr gebe.

Anonymous fordert daher interessierte Internet-Nutzer dazu auf, das Programm runterzuladen und zu verbreiten. Es sei "kein Hacking-Tool", sondern wurde lediglich dazu geschaffen "damit wir schneller und leichter twittern können - ohne das ständige Copy & Paste", schreiben die Hacktivisten. Das Tool ist derzeit nur für Windows verfügbar und man benötigt ein sogenanntes .NET Framework 4 dazu. Auch der Source Code wurde offengelegt.

Mehr zum Thema

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.