Netzpolitik
02/05/2012

Guttenbergs Homepage gekapert

Zum "Bundeskuchenminister" ernannt

Vor wenigen Tagen bekam der frühere deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg eine Torte ins Gesicht gedrückt. Guttenberg sorgte mit seiner Bestellung als Berater der Europäischen Kommission zuletzt für viel Aufsehen.

Am Sonntag wurde nun in einer Folgereaktion seine Homepage gekapert. Dort erklärt sich der designierte Berater der EU-Kommisarin für die digitale Agenda Neelie Kroes zum neuen Bundeskuchenminister.

Der im Quelltext der gekaperten Seite als Urheber genannte IT-Sicherheitexperte Stefan Esser streitet auf Twitter eine Beteiligung an dem Defacement ab.

Mehr zum Thema

  • Tortenangriff von Netzaktivisten auf Guttenberg