© Screenshot

consumer electronics show

MobileAppsShowdown - Ausgezeichnete Apps

App-Entwickler hatten auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas eine Aufgabe, die vielleicht neu für sie war: Sie mussten ihre Apps live vor einem Publikum präsentieren und sich anschließend dem Applaus-O-Meter stellen. Die FUTUREZONE konnte die besten fünf Apps im Anschluss testen.

IDEAL Item ID (Android)

IDEAL Item ID ist ein quelloffener und kostenloser QR- und Barcode Reader für Android. Das Besondere daran: Die Software liest den Inhalt des gescannten Barcodes laut vor. Das kann bei QR-Codes ein frei vorgegeber Text, oder bei konventionellen Barcodes eine Produktinformation sein. Im Test erkannte die Software populäre Produkte wie Coca Cola, Red Bull oder Stabilo, bei Römerquelle oder einem Sprach vom Bodyshop musste sie sich jedoch geschlagen geben.

Als mögliches Einsatzgebiete könnte die Software etwa eine Hilfestellung für sehbehinderte Menschen bieten. Man könnte etwa Kleidung mit einem entsprechenden QR-Code versehen, der Farbe, Design und Größe enthält. Dieser kann von der sehbehinderten Person anschließend einfach mithilfe eines Android-Smartphones eingescannt und vorgelesen werden. Auch bei Konservendosen wäre eine ähnliche Funktionalität hilfreich. IDEAL Item ID läuft unter Android und ist kostenlos verfügbar.

iHealth BP Monitor (iPad Touch, iPhone, iPad)

iHealth widmet sich den gesundheitsbewussten iPhone-Usern und präsentierte eine App zum Blutdruckmessen samt passendem Messgerät.

Sobald man das Messgerät angelegt hat, kann man durch einen einfachen Knopfdruck die App samt Messung starten. Der notwendige Blutdruckmesser ist zur Zeit nur in den USA erhältlich und kostet 99 US-Dollar. Die dazugehörige App ist gratis im iTunes AppStore erhältlich.

SwiftKey (Android)

Virtuelle Tastaturen für Smartphones gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Um aus dem unübersichtlichen Haufen hervorzustechen bedarf es kreativer Herangehensweisen. SwiftKey bietet hier durchaus einen bemerkenswerten Ansatz: Die Software setzt darauf, Wörter vorherzusagen, noch bevor sie der Nutzer fertig eingetippt hat. Dazu bietet das Programm jeweils drei Wortvorschläge an, die sich mit jedem manuell gewählten Buchstaben verändern. Falls einer der Vorschläge zutrifft, kann er mit einem einfachen Klick ausgewählt und eingefügt werden

Um das zu ermöglichen braucht es einen Lernprozess, in welcher die Software die Sprach- und Formulierungsgewohnheiten des Nutzers auswertet und aneignet. Nach einer einige Wochen dauernde Lernphase schafft es SwiftKey durchaus erstaunliche Ergebnisse zu präsentieren und das Tippen von Texten am Smartphone merklich zu beschleunigen. SwiftKey ist für Android in einer Testversion 31 Tage lang kostenlos verfügbar, die Vollversion kostet im Android Market zur Zeit 1,48 Euro.

Quickoffice Connect Mobile Suite (Android, Blackberry, iPhone, iPad, Nokia, Palm, Symbian)

Quickoffice Connect bietet in Sachen mobiles Bearbeiten von Office-Dokumenten so ziemlich alles, was man sich wünschen kann. Besonders gelungen ist die Einbindung verschiedener Cloud-basierter Dienste wie Box.net, Dropbox, Google Docs oder MobileMe. Der User kann so alle Microsoft-Office kompatiblen Dokumente direkt von den Cloud-basierten Diensten betrachten oder editieren und wieder direkt in der Wolke speichern. Einziger Wermutstropfen an dem Ganzen ist, dass Powerpoint-Präsentationen zur Zeit nicht bearbeitet, sondern nur betrachtet werden können.

Quickoffice läuft auf allen gängigen mobilen Endgeräten, außer unter Windows Mobile und kostet für Android und iPhone in den jeweiligen App-Stores knapp acht Euro.


Die Gewinner-App: DriveSafe.ly 2.0 (Android, Blackberry, iPhone, Windows Mobile)

Mit DriveSafe.ly soll das gefahrenlose Lesen von SMS am Steuer ermöglichen. Hierfür liest die App eingehende SMS vollautomatisch laut vor. Dazu muss die Applikation nur im Hintergrund laufen. Zur Zeit funktioniert DriveSafely jedoch nur in englischer Sprache korrekt. Abgesehen davon ist die App jedoch sehr einfach zu bedienen und tut genau das, für das sie konzipiert ist.

In der Bezahlvariante kann man sein Telefon darüber hinaus mittels Sprachbefehle steuern. DriveSafe.ly ist für Android, Blackberry, iPhone und Windows Mobile erhältlich und kostet in der entsprechenden Variante pro Monat 3,99 US-Dollar oder 13,95 für ein ganzes Jahr.

Mehr zum Thema:

Die zehn besten iPhone-Apps des Jahres
Die zehn besten iPad-Apps des Jahres
Die zehn besten Android-Apps des Jahres
Die zehn besten News-Reader für das iPad

(Thomas Prenner)

- http://www.apps4android.org/

- http://www.ihealth99.com/

- http://www.swiftkey.net/

- http://www.quickoffice.com/

- http://www.drivesafe.ly/

Kommentare