Netzpolitik
18.06.2015

Regierungsprojekt „Digital Roadmap“ startet

Am Donnerstag haben die Staatsekretäre Sonja Steßl und Harald Mahrer ein Projekt präsentiert, im Rahmen dessen digitale Initiativen gebündelt werden sollen.

Die Regierung will ihre Aktivitäten im Bereich Digitalisierung bündeln. Dafür arbeitet man ab sofort an einer „Digital Roadmap“, teilten die verantwortlichen Staatssekretäre Sonja Steßl (SPÖ) und Harald Mahrer (ÖVP) am Donnerstag mit. Denn es gebe bereits zahlreiche Initiativen und Teilstrategien, es brauche aber dringend ein „Big Picture“, hieß es in einer Aussendung.

Daher werden nun einerseits die bestehenden Projekte „systematisch zusammengeführt“, um einen „Fleckerteppich“ zu vermeiden. Andererseits wird gemeinsam mit Gebietskörperschaften, Sozialpartnern, Wissenschaft, Wirtschaft und NGOs nach „neuen Themenfeldern“ Ausschau gehalten.

Ziel sei es, sämtliche Services der Behörden auch digital anzubieten. „Die Bürger sollen das Recht haben, ihre Amtswege online erledigen zu können“, so Steßl.