Ziviles Engagement
01/03/2012

Respekt.net vermeldet Investitionsrekord

Mehr als 200.000 Euro wurden gespendet

Respekt.net ist eine Plattform für ziviles Engagement und will jedem interessierten Bürger die Möglichkeit bieten, eigene Projekte zur Verbesserung der Gesellschaft einzureichen und potentielle Unterstützer zu finden. Die Projektideen werden auf der Online-Plattform gesammelt und präsentiert. Interessierte können entsprechende Ideen entweder finanziell, oder auch durch aktive Teilnahme unterstützen.

Die Plattform vermeldete zum Beginn des neuen Jahres einen Erfolg beim Sammeln von Finanzmitteln: Am 29. Dezember 2011 wurde auf Respekt.net der 200.000ste Euro gespendet. Damit konnte die Projektbörse im Lauf ihres 16-monatigen Bestehens bereits 65 Projekte erfolgreich finanzieren. 45 davon wurden schon abgeschlossen und 20 befinden sich noch in Umsetzung, gab die Plattform am Montag bekannt.

"Zivilgesellschaftliches Engagement ist den Menschen zunehmend wichtiger. Diese Entwicklung ist für alle engagierten Bürger sowie für uns als Verein Respekt.net sehr erfreulich", so Martin Winkler, Präsident des gleichnamigen Vereins.

Mehr zum Thema

  • Zeitspenden per Mausklick
  • Politiker-Transparenzdatenbank gestartet
  • Meineabgeordneten.at: Finanzierung steht
  • Respekt.net sucht Financiers gegen Fremdenhass
  • Respekt.net erhält prominente Unterstützung