© apa

Erfolg
01/03/2012

Wikipedia: Spendensammlung abgeschlossen

Mit Jahresende hat die Wikipedia ihre Spendensammlung mit einem neuen Rekordergebnis beendet - 20 Millionen US-Dollar wurden gesammelt und sollen in die Verbesserung des größten Onlinelexikons gesteckt werden

Die Spendensammlung der Wikipedia ist mit Beginn des neuen Jahres offiziell abgeschlossen. Das gab die Wikimedia Foundation, Trägerverein des Online-Lexikons, in einem Blogeintrag bekannt. Allein in den letzten zwei Monaten wurden demnach 20 Millionen US-Dollar von mehr als einer Million Einzelspendern aus fast jedem Land der Welt gesammelt. Selbst Google-Gründer Sergey Brin spendete 500.000 US-Dollar über eine Stiftung. Damit setzt Wikipedia den Trend der letzten Jahre fort - seit 2003 wurde jede Sammlung mit einem neuen Spendenrekord beendet.

Erfolgreiches Finanzierungsmodell
Die Banner mit Wikipedia-Gründer Jimmy Wales, die von vielen Nutzern der Wikipedia als störend empfunden wurden, haben also ihre Wirkung nicht verfehlt. Für das Geschäftsjahr 2011/12 wurde von Wikimedia ein Budget von 28,3 Millionen US-Dollar veranschlagt, das nun durch die Spenden gedeckt ist. Neben den freiwilligen Spenden setzt Wikimedia auch auf institutionelle Wohltäter, wie zum Beispiel die Sloan Foundation. Ein Konzept, das laut Sue Gardner, Executive Director der Wikimedia Foundation, hervorragend funktioniere. "Ich verspreche den Spendern, dass wir das Geld sorgfältig und gut verwenden." Die Gelder sollen zum Ausbau der Serverhardware, zur Weiterentwicklung der Seite sowie für Rechtsberatung verwendet werden.