Produkte
28.02.2012

Alkoholpegel mit dem Smartphone messen

Das japanische Unternehmen NTT Docomo hat im Rahmen des Mobile World Congress Smartphone-Hüllen gezeigt, mit denen sich Körperwerte wie der Alkoholgehalt im Atem oder der Körperfettanteil messen lassen.

"Sensor Jacktets" sind Erweiterungen für das Smartphone, die es mit zusätzlichen Funktionen ausstatten. Das japanische Unternehmen NTT Docomo hat einige Prototypen gezeigt. So lässt sich etwa mit einem Atemsensor der Alkoholgehalt messen oder der Level an bösem Mundgeruch. Eine andere Variante misst das persönliche Köperfett und zeigt an, ob man vielleicht etwas mehr Sport betreiben sollte. Eine dritte Neuentwicklung macht das Smartphone zur hauseigenen Wetterstation. Werte wie Luftfeuchtigkeit und Luftdruck werden dabei aufgezeichnet. Auch eine Wettervorhersage, die auf den real gemessenen Datan basiert, ist möglich.

Das Unternehmen bietet gleichzeitig entsprechende Android-Apps, die die Daten aufzeichnen und auswerten. Die Prototypen der Hüllen wurden auf handelsüblichen Android-Smartphones präsentiert.

Ein Vertreter des japanischen Unternehmens erklärte beim Mobile World Congress, dass es keinen Sinn machen würde, die Sensoren direkt in Smartphones einzubauen, da sie einerseits viel Akku verbrauchen würden und andererseits nur eine sehr kleine Zielgruppe von Nutzern hätten. Ob oder zu welchem Preis die Prototypen in die Massenproduktion gehen, wurde nicht angegeben.

Mehr zum Thema