Produkte
27.07.2018

Amabrush will 10-Sekunden-Zahnbürste im September ausliefern

Nach Verzögerungen teilt Amabrush jetzt mit, dass die Zahnbürste Ende September ausgeliefert werden soll.

Das Start-up Amabrush hat eine Zahnbürste entwickelt, die innerhalb von zehn Sekunden ein ganzes Gebiss reinigen können soll. Mit diesem Versprechen hat das Unternehmen über eine Crowdfunding-Kampagne eine Menge Unterstützer für sich gewonnen, die die Entwicklung des Geräts finanziert haben. Der versprochene Liefertermin musste dann aber mehrmals verschoben werden.

Jetzt informiert Amabrush seine Geldgeber per Mail darüber, dass die Auslieferung der Zahnbürsten, die als Gegenleistung für die finanzielle Unterstützung versprochen wurden, in Kürze beginnen soll. Am 25. September sollen die ersten Geräte an Crowdfunding-Kunden in Europa verschickt werden. Die Lieferung soll dann je nach Wohnort zwei bis fünf Tage später bei den Kunden eintreffen. In den USA wird sich die Auslieferung noch verzögern, weil die Genehmigung der Zulassungsbehörde abgewartet werden muss.