© Beck Diefenbach, reuters

Bekanntmachung
11/26/2013

Android bekommt RAW-Unterstützung und Burst-Mode

Google hat bekanntgegeben, dass die Kamerasoftware von Android in Zukunft RAW-Dateien unterstützen und Serienaufnahmen ermöglichen wird. Ein Datum steht noch nicht fest.

Laut Google-Sprecherin Gina Scigliano ist die Basis für die neuen Features bereits fertig, wie androidcentral berichtet. Im nächsten Schritt sollen die Programmierschnittstellen überarbeitet werden. Mit der Verwen des unkomprimierten RAW-Formates und der Einführung des "Burst-Mode", der schnelle Serienaufnahmen erlaubt, wird die Standard-Kameraanwendung unter Android deutlich aufgewertet. In Zukunft könnten auf Basis von RAW etwa professionellere Bildbearbeitungsprogramme entwickelt werden.

Mit dem Burst-Mode lassen sich neben Serien-Bildern auch HDR-AUfnahmen erstellen.Wann Google die neuen Fähigkeiten seines Betriebssystems für die Allgemeinheit zur Verfügung stellen wird, ist noch unklar.