Produkte
10.11.2013

Apple arbeitet an großem iPhone mit gebogenem Display

Neuesten Berichten zufolgen will Apple beim kommenden iPhone mit einem gebogenen Display aufwarten, auch neue Sensoren sollen integriert werden.

Dass Apple beim nächsten iPhone erstmals von seiner bisherigen Strategie abweichen und auch größere iPhones anbieten wird, gilt angesichts der Marktentwicklung als praktisch sicher. Einem neuen Bericht von Bloomberg zufolge experimentiert Apple mit gebogenem Display-Glas, wie es von Samsung und LG bereits in Smartphones verbaut wird. Entsprechende Design-Mock-ups existieren schon länger im Netz, wie etwa jener der britischen Seite MyVoucherCodes.

4,7 und 5,5 Zoll

Den Insiderinformationen zufolge sollen die für kommendes Jahr erwarteten Modelle 4,7 bzw. 5,5 Zoll groß sein. Neben dem gebogenen Glas, das völlig neue Designs ermöglicht, sollen im neuen iPhone auch neue Sensoren zum Einsatz kommen, welche die Druckstärke bei der Bedienung unterscheiden können. Es wird spekuliert, dass damit neue Bedienkonzepte möglich werden oder auch Konzepte wie Handschrift noch genauer umgesetzt werden können.