Produkte
11.02.2015

Apple arbeitet angeblich an selbstfahrendem Auto

Laut einem Angestellten hat Apple schon erste Tests mit selbstfahrenden Autos durchgeführt.

Vor kurzem wurde in San Francisco ein Van gesichtet, der mit zahlreichen Kameras ausgestattet und auf Apple registriert war. Apple verweigerte jeden Kommentar dazu. Claycord konnte den potenziellen Prototypen jedoch bereits auf mehreren Bildern ablichten. Die Entdeckung befeuert Gerüchte, dass Apple ein selbstfahrendes Auto entwickelt.

Vor kurzem erhielt Business Insider außerdem eine Mail von einem angeblichen Apple-Mitarbeiter, laut dem immer mehr Angestellte von Tesla zu Apple überlaufen. Ebenso spricht der Informant von einem „neuen aufregendem Projekt“. Laut LinkedIn soll das Unternehmen aus Cupertino zurzeit 50 ehemalige Tesla-Mitarbeiter beschäftigen, viele davon Ingenieure. Ihre Spezialgebiete sind unter anderem Mechanik und Robotik. Die Arbeitskräfte soll der iPhone-Produzent mit satten Boni angelockt haben. So gab es angeblich alleine für den Vertragsabschluss 250,000 US-Dollar als Bonus obendrauf.

Allerdings könnten die Ingenieure auch an neuen Features für Apples Kfz Initiative CarPlay arbeiten. Eines der Ziele dort ist, dass man Autos in naher Zukunft mithilfe des iPhones aufsperren kann. Der Start von CarPlay sollte eigentlich bereits 2014 erfolgen, wurde aber auf das heurige Jahr verschoben. Spekuliert wurde auch, dass die gesichteten Autos als erster Test für einen Google-Street-View-Konkurrenten gedient haben könnten.