Produkte
04/16/2019

Apple macht iPad zu Mac-Display

Mit macOS 10.15 soll eine neue Funktion eingeführt werden, um andere Apple-Geräte zu Zusatzdisplays zu machen.

Laut informierten Quellen bei Apple arbeitet das Unternehmen an einer neuen Funktion für seine Mac-Computer, bei der Displays anderer Apple-Geräte nahtlos verbunden werden sollen, berichtet 9to5mac. Die Funktion erhielt den internen Titel "Sidecar". Im kommenden macOS 10.15 wird sie aufrufbar sein, indem man mit dem Mauszeiger kurz auf dem grünen Maximier-Knopf verbleibt.

Nutzer werden so die Option erhalten, das geöffnete Fenster auf ein externes Display zu verschieben. Dabei kann es sich um ein an den Mac angeschlossenes zusätzliches Display handeln, aber auch um Displays anderer, auch drahtlos verbundener Geräte, etwa von iPads. Das Tablet wird durch "Sidecar" aber nicht nur zum zusätzlichen Anzeigemedium. Bedient man das iPad etwa mit einem Apple Pencil, wird das Tablet etwa zu einem peripheren Zeichenbrett.

Mit der neuen Funktion will Apple seine bekannte Stärken bei Displays erweitern. Ob die neue Funktion tatsächlich als "Sidecar" auf den Markt kommen wird, ist unklar. macOS 10.15 soll im Juni, anlässlich der Apple-Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt werden.