Produkte
07.10.2015

Apple soll bald iMac mit 4K-Display vorstellen

Bereits nächste Woche soll Apple seinen All-in-One-Computer iMac mit 4K-Display präsentieren, berichten Insider. In den USA soll der iMac auch gleich in den Handel kommen.

Wie 9to5mac berichtet, plant Apple die Veröffentlichung einer 4K-Variante seines 21,5 Zoll großen All-in-One-Computers iMac. Laut mehreren Quellen soll das Gerät am 13. Oktober präsentiert werden und kurz darauf in den USA in den Handel kommen. Zunächst soll es allerdings nur geringe Stückzahlen geben. Diese sollen erst im November erhöht werden.

Die 27-Zoll-Variante des iMac gab es bereits bisher in einer Variante mit 5K-Display.

Äußerlich soll sich am iMac nichts ändern. Modelle mit 4K-Display sollen ein wenig teurer als jene mit geringerer Auflösung sein. Als Betriebssystem wird wahrscheinlich OS X 10.11 El Capitan zum Einsatz kommen. Die futurezone hat El Capitan bereits getestet. Außerdem könnten gemeinsam mit dem 4K-iMac eine neue Magic Mouse 2 mit Apples Druckstufen-Unterscheidung Force Touch sowie eine neue Bluetooth-Tastatur mit verbesserter Akkulaufzeit erscheinen.