Produkte
29.08.2015

Apple TV soll omnipotente Unterhaltungs-Plattform werden

Das nächste Apple TV soll jede Menge Apps von Drittanbietern unterstützen. Eine Fernbedienung mit Bewegungssensoren soll Spielen wie mit Nintendos Wii ermöglichen.

Obwohl die Set-Top-Box Apple TV bereits seit 2007 auf dem Markt ist, erwartet TechCrunch demnächst das erste "richtige" Apple TV. Beim großen Apple-Event am 9. September soll ein Apple TV vorgestellt werden, das es besser als bisher schafft, zur omnipotenten Unterhaltungs-Plattform im Wohnzimmer zu werden. Das Gerät soll mit Apple A8 Dual-Core-Prozessor ausgestattet sein und eine Fernbedienung erhalten, die auch als drahtloser Gaming-Controller eingesetzt werden kann.

Mit mehr Rechenleistung denn je soll das Nutzerlerlebnis für eine Vielzahl unterschiedlicher Apps gewährleistet werden. Diese sollen von Drittanbietern stammen und Apple TV zur dominierenden Heimunterhaltungs-Plattform machen. Die mit Bewegungssensoren ausgestattete Fernbedienung soll Videospiele unterstützen, wie es sie etwa für die Nintendo-Konsole Wii gibt. Dazu soll die digitale Assistentin Siri integriert werden. Das Mikrofon für die Sprachsteuerung wird angeblich in der Fernbedienung untergebracht.

Trotz großer Pläne haben es Spielkonsolen bisher nicht geschafft, neben Games auch zur tonangebenden Plattform für Filme, Serien oder andere Apps zu werden. Auch Apple TV galt bisher eher als Gadget für einige wenige Fans. Mit der nächsten Apple-TV-Generation will Apple endlich die kritische Masse an Nutzern erreichen, um sein eigenes Unterhaltungs-Ökosystem nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Der Plan, Apple TV zur ersten Anlaufstelle für die Heimunterhaltung zu befördern, ist bisher auch am Widerstand von TV-Stationen und anderen Anbietern visueller Inhalte gescheitert.