Produkte
18.06.2015

Apple Watch 2 mit Kamera geplant - Akku wird nicht besser

Während die erste Apple Watch vielerorts noch nicht verfügbar ist, wurden erste Pläne über den Nachfolger publik. Eine integrierte Kamera soll Facetime-Gespräche ermöglichen.

Gerade einmal zwei Monate nach dem offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch in ausgewählten Ländern wie den USA, Großbritannien und Deutschland sind Details über die Apple Watch 2 durchgesickert. Wie das normalerweise gut informierte Portal 9to5mac aus Insiderkreisen erfahren hat, plant Apple eine Kamera in die Uhr zu integrieren, um damit etwa direkte Facetime-Telefongespräche über die Watch zuzulassen.

Apple Watch mit WLAN

Darüber hinaus plant Apple, die Uhr mit einem Drahtlos-Chip auszustatten, um die Watch unabhängiger vom iPhone zu gestalten. So könnte neben den derzeit bereits abgekoppelten Funktionen wie Apple Pay, Musikhören und Aktivitätstracking auch das Schreiben von SMS und E-Mails oder gewisse App-Updates über WLAN-Internetverbindungen möglich werden. Für das Ausführen Prozessor-intensiven und folglich Akku-belastender Aktivitäten wird allerdings auch in der zweiten Version ein iPhone notwendig sein.

Wer über die Akku-Tagesleistung der Original-Apple-Watch (zum Hands-on) enttäuscht war, darf sich vom nächsten Modell leider kein Wunder erwarten - im Gegenteil. Den Insiderinformationen zufolge hätten Kundenbefragungen ergeben, dass der Großteil der Watch-User mit der Akkudauer von etwa einem Tag auskommen und damit auch zufrieden seien. Ein Quantensprung bei der Akkuleistung stehe daher nicht an vorderster Stelle der Entwicklung, heißt es aus dem Apple-Umfeld.

Neue Modelle ab 1000 Dollar

Neben diesen internen Hardware-Veränderungen soll das Modellangebot noch erweitert werden. Vor allem im höheren Preissegment zwischen 1000 und 10.000 Dollar sollen weitere Modelle auf den Markt gebracht werden. Was den Marktstart betrifft, dürfte die Apple Watch 2 ungeachtet des Software-Updates, das im Herbst erwartet wird, wohl erst im Jahr 2016 auf den Markt gebracht werden.

Wann kommt die Apple Watch 2?

Ein Nachfolgemodell so kurz nach der Markteinführung würde wohl auch von den Early Adopters, also den treusten Apple-Fans wenig goutiert werden. Abzuwarten bleibt, ob der Marktstart wiederum im Frühjahr erfolgt oder Apple die Veröffentlichung seiner Watch auf das auch für neue iPhones und iPads genutzte Zeitfenster im Herbst - und somit pünktlich für das Weihnachtsgeschäft - nach hinten verschiebt.