Produkte
12.12.2017

Ataribox: Vorbestellungen starten diese Woche

Am Donnerstag soll Atari laut Berichten den Vorverkauf für die neue Spielekonsole von Atari beginnen. Ob auf klassischem Wege oder per Crowdfunding, ist noch unklar.

Nach knapp 40 Jahren will Atari eine neue Spielekonsole auf den Markt bringen. Die Ataribox wurde auf der Spielemesse E3 im Juni gezeigt. Jetzt soll am Donnerstag der Startschuss für die Vorbesteller erfolgen. Laut einem Bericht von „The Verge“ ist derzeit noch unklar, ob die Spielekonsole auf klassischem Weg betrieben wird, oder doch eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo gestartet wird. Der geplante Verkauf soll im Frühjahr 2018 starten.

Neben den vorinstallierten Spieleklassikern orientiert sich die Ataribox wie berichtet lediglich beim Design an dem Modell der 1970er Jahre. Ein spezieller AMD-Prozessor und dieselbe Technik der Radeon-Grafikkarten sollen für ein "uneingeschränktes PC-Feeling" am Fernseher sorgen, wie Atari bekanntgab. Neben Gaming sollen auch Streaming, die Installation von Apps, Web-Browsing und Musik-Wiedergabe möglich sein. Die Ataribox erinnert mit diesen Features an Geräte der Konkurrenz, wie etwa Shield TV von Nvidia oder die Steam Machine.

Der Preis für die Retro-Konsole von Atari wird zwischen 249 und 299 US-Dollar betragen, abhängig vom Modell und der dabei verbauten Hardware.