Zusatzfunktionen sollen beim BlackBerry Messenger (BBM) bald kostenpflichtig sein

© Reuters/DADO RUVIC

Produkte
10/22/2013

BlackBerry gibt Messenger-App frei

Nachdem die App Ende September wieder zurückgezogen wurde, hat BlackBerry seinen Messenger-Dienst für iOS und Android nun veröffentlicht.

Seit Montag ist der BlackBerry Messenger (BBM) im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich. Wegen des großen Antrags gebe es allerdings eine Warteliste, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Nutzer, die die App herunterladen, würden per E-Mail kontaktiert, sobald die Anwendung für sie freigeschalten sei. Laut BlackBerry haben sich rund sechs Millionen Menschen vorab für den BlackBerry Messenger registriert.

Die App für iOS und Android hätte bereits im September starten sollen, wurde aber nach Problemen mit einer vorzeitig an die Öffentlichkeit gelangten Android-Version wieder zurückgezogen. Trotz BlackBerrys sinkender Marktanteile zählt der Dienst weltweit immer noch rund 60 Millonen Mitglieder.