© Canon

Kompaktkamera
01/10/2012

Canon: Neues Kompaktkamera-Flaggschiff

Die Powershot G1 X soll künftig Canons Vorzeigemodell im Kompaktkamerabereich werden und Bildqualität im DSLR Bereich bieten. Mit 14,3 Megapixeln, Full HD-Videoaufnahme und dem DIGIC 5 Bildprozessor will Canon neben Hobbyfotografen auch Profis überzeugen.

Nachdem Nikon vergangene Woche mit der D4 sein Spitzenmodell im DSLR-Bereich vorstellte, zieht nun Canon im Kompaktkamerabereich nach. Die Powershot G1 X soll mit der Hilfe von EOS-Sensortechnologie und dem neuen DIGIC 5 Bildprozessor die Bildqualität einer Canon Spiegelreflexkamera erreichen.

Die Kamera kommt mit einem 14,3 Megapixel starken CMOS-Sensor im 4:3 Format daher, der Canon zufolge mit dem der EOS 600D vergleichbar sei. Das ist aber nicht das einzige, das die G1 X mit ihren großen DSLR-Geschwistern gemeinsam haben soll. So soll einiges an Zubehör, das ursprünglich für die Verwendung auf EOS-Kameras gedacht war, auch für die G1 X verwendbar sein und die Kamera sich daher als Ergänzung für professionelle Fotografen dienen.

Das Objektiv hat eine Brennweitenbereich von 28 bis 112 Millimetern und maximal 4-fach optischen Zoom, der mit Hilfe des optischen Bildstabilisators und dem ISO-Bereich von 100 bis 12.800 ausreichend Spielraum für kreative Aufnahmen geben soll. Für eine bessere Beleuchtung ist nun auch von Haus aus ein Blitz integriert, der auf Wunsch aufgeklappt werden kann Auch die Videoaufzeichnung in Full HD ist mit 24 Bildern pro Sekunde und Stereoton möglich. Die PowerShot G1 X ist ab Ende Februar zum Preis von 749 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema

  • Canon bringt zwei neue IXUS-Modelle
  • Nikon: Neues Spitzenmodell vorgestellt
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.