Produkte
12.09.2014

Chrome OS führt Android-Apps aus

Google implementiert Android-Code in Chrome OS, um das Ausführen von Apps ohne Portierung zu ermöglichen.

Im Projekt App Runtime bastelt Google an einer Laufzeitumgebung, die das Ausführen von Android-Apps unter Chrome OS erlaubt, wie Golem berichtet. Die ersten vier Apps, nämlich Duolingo, Evernote, Slight Words und Vine, sind bereits freigegeben worden. Weitere Apps sollen in Kürze für Chrome OS angeboten werden. Die Laufzeitumgebung ermöglicht das Ausführen in Googles Chrome-Betriebssystem, ohne dass die Apps angepasst werden müssen. Trotzdem brauchen Programme, die auch auf PCs und Laptops laufen sollen, zusätzliche Lösungen für die Bedienung mit Tastatur und Maus sowie eine Anzeigeoption für gängige Monitor-Seitenverhältnisse und -Auflösungen.