Produkte
06/18/2013

Creative Cloud: Adobe startet Cloud-Modell

Ab sofort erhält man die neuesten Versionen der Adobe-Software nur mehr über ein cloudbasiertes Modell. In diesem erwirbt man lediglich auf Monats- oder Jahresbasis das Nutzungsrecht für die Programme der Creative Suite. Zur Umstellung kündigte Adobe auch vergünstigte Abos für Creative Suite-Nutzer an.

Der Softwarekonzern Adobe hat das Preismodell seiner Creative Suite nun komplett auf ein Cloud-basiertes Modell umgestellt. Damit können aktuelle Versionen der Software der "Creative Cloud" nun nur mehr auf Monats- oder Jahresbasis erworben werden. Besitzer der Vorgängerversionen können ihre Software weiterhin unbefristet verwenden, lediglich bei einem Update wird das neue Abomodell schlagend.

Neues Geschäftsmodell
Zuvor hatte Adobe noch im Jahrestakt neue Versionen seiner Creative Suite veröffentlicht, mit der neuen Lösung will man eine nach eigenen Angaben flexiblere Lösung anbieten, die auf Zeit gemietet werden kann. Das komplette Angebot der Creative Cloud-Apps umfasst Photoshop, Illustrator, InDesign, Premiere Pro, Flash Professional, Audition, Dreamweaver, InCopy, After Effects, Prelude, Flash Builder Premium, Acrobat XI Pro, Lightroom und SpeedGrade. Des weiteren sind einige Zusatz-Apps wie Edge Animate, Bridge, Media Encoder sowie Muse enthalten.

Aktion für Creative Suite-Nutzer
Im Jahresabo werden derzeit 61,49 Euro pro Monat fällig, Besitzer einer Creative Suite erhalten das Jahresabo allerdings derzeit vergünstigt. So kostet das Jahresabo für CS6-Besitzer nur 24,59 Euro pro Monat, ab der Version CS3 bis CS5.5 fallen 36,89 Euro pro Monat an. Einzelabos sind ebenfalls möglich, dabei kann ein einzelnes Produkt der Suite für 24,59 Euro pro Monat gemietet werden. Besitzer einer Creative Suite ab CS3 bekommen diese ebenfalls vergünstigt für 12,29 Euro pro Monat. 

Kein Online-Zwang
Schüler, Studenten und Lehrer können die Creative Cloud günstiger nutzen, hier werden für ein Jahresabo lediglich 19,99 Euro im Monat fällig. Zur Nutzung der Software ist kein dauerhafter Internetzugang erforderlich, bei einem Jahresabo muss lediglich einmal alle 180 Tage die Lizenz überprüft werden. Im Falle eines Monatsabos ist die Abfrage alle 30 Tage erfordelich.

Mehr zum Thema

  • Adobe setzt künftig voll auf Abo-Modell
  • Neuer Vertrieb stimmt Adobe optimistisch
  • Adobe stellt CS6 und neue Cloud-Dienste vor