© Cyanogen

Produkte
03/23/2015

Cyanogen sammelt 80 Millionen US-Dollar von Investoren

Der Hersteller der alternativen Android-Distribution Cyanogenmod hat 80 Millionen US-Dollar von Twitter, Rupert Murdoch und Qualcomm erhalten.

Cyanogen, das Unternehmen hinter der Android-Distribution Cyanogenmod, hat seine aktuelle Finanzierungsrunde beendet. Entgegen früheren Berichten wurden es zwar nicht über 100 Millionen US-Dollar, aber immerhin 80 Millionen. Zu den neuen Investoren gehören Twitter, Qualcomm, Telefónica, Smartfren Telecom, Index Ventures, Access, Rupert Murdoch und Vivi Nevo. Die früheren Investoren Benchmark, Andreessen Horowitz, Redpoint Ventures und Tencent Holdings haben sich ebenfalls an der aktuellen Finanzierungsrunde beteiligt.

Mit dem Geld will Cyanogen neues Personal anheuern und seine Produkte, den kostenlosen Cyanogenmod und die kommerzielle Version Cyanogen OS, weiterentwickeln. Nach eigenen Angaben hat Cyanogen derzeit 50 Millionen User in 190 Ländern.