Produkte
31.10.2013

"DarkMail Alliance" will E-Mail sicher machen

Die Gründer von Lavabit und Silent Circle haben angekündigt, die Technologie hinter E-Mails neu designen zu wollen, basierend auf Datenschutz und Sicherheit.

Lavabit und Silent Circle werden sich zu diesem Zweck in Kürze zur DarkMail Alliance zusammenschließen, um Open-Source-Code dür ein neues E-Mail-Protokoll zu entwickeln und zu verwalten, wie arstechnica schreibt. Die neue Technologie soll auf dem Extensible Messaging and Presence Protocol (XMPP) basieren und Mitte 2014 veröffentlicht werden.

Die wohl größte Änderung im Vergleich zu aktueller Technologie ist, dass DarkMail kein SMTP mehr verwendet. Das Simple Mail Transfer Protocol wird heute bei praktisch jeder verschickten Mail eingesetzt. Das neue DarkMail-Protokoll soll als Add-on für existierende Angebote wie Gmail angeboten werden.

Neueste Technik

DarkMail setzt auf aktuelle Sicherheitsstandards und soll wichtige Technologien wie Ende-zu-Ende-Verschlüsselung standardmäßig implementieren, ohne dass der Nutzer Einbußen beim Komfort erlebt. Laut den Gründern der DarkMail Alliance ist der aktuelle Standard bei E-Mails nicht mehr zeitgemäß, er stamme aus einer Zeit, in der sich im Netz alle gekannt hätten.

Für die Finanzierung soll in Kürze eine Kickstarter-Kampagne gestartet werden. Die ersten 32 Firmen, die 10.000 Dollar investieren, sollen die fertige Software 60 Tage vorab bekommen.