Nokia 6

© HMD

Smartphones
01/05/2018

Das ist das neue Nokia 6

HMD hat in China die 2018er-Version des Nokia 6 vorgestellt. Die Bedienelemente an der Vorderseite sind verschwunden, der Fingerabdruckscanner ist jetzt auf der Rückseite.

Das Nokia 6 war das erste Android-Smartphone von HMD, das 2017 erschienen ist. Schon diese erste Version wurde zu Beginn nur in China veröffentlicht. Bei der 2018er-Variante wiederholt HMD die Vorgehensweise.

Das neue Nokia 6 setzt auf einen Unibody und eine sehr ähnliche Formsprache. Es hat jetzt aber Farbakzente. Das schwarze Modell hat einen Kupfer-farbenen Rand, das weiße Modell einen Rosa-farbenen. Die kapazitiven Tasten an der Front gibt es nicht mehr. Der Fingerabdruckscanner befindet sich jetzt in runder Form an der Rückseite, unter dem Kamerablitz.

Nokia 6

Nokia 6

Nokia 6

Nokia 6

Nokia 6

Nokia 6

Nokia 6

Neuer Prozessor

Das Display ist 5,5 Zoll groß und hat die Auflösung 1080p. Das 2017er-Modell hatte einen Snapdragon 430 Prozessor, der meist in günstigen Smartphones zu finden ist. Das neue Nokia 6 hat einen Snapdragon 630, der üblicherweise für Mittelklasse-Geräte verwendet wird. Der RAM ist 4 GB groß, der Micro-USB-Anschluss wurde durch USB-C ersetzt.

Als Betriebssystem ist Android 7.1.1. installiert, ein Update auf Android 8 soll folgen. Die Spezifikationen der Kameras haben sich nicht geändert. Die Hauptkamera hat 16 Megapixel, die Frontkamera 8 Megapixel, beide mit f 2.0. Der Akku ist 3.000 mAh groß. Der Dual-SIM-Slot kann wahlweise zur Speichererweiterung per MicroSD-Karte genutzt werden.

Das neue Nokia 6 mit 64 GB Speicher wird in China 1.699 Yuan (217 Euro) kosten, das 32-GB-Modell 1.499 Yuan (192 Euro). Wann das neue Nokia 6 in Österreich erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.