© Gregor Gruber

Produkte

E-Reader: Xiaomi soll Kindle-Konkurrenten auf den Markt bringen

Ein Produkt vermisst man im Xiaomi-Portfolio: einen E-Reader. Xiaomi-Mitarbeiter berichten, dass ein Mi-Reader bereits 2017 entwickelt wurde und es auch Prototypen des Kindle-Konkurrenten gibt. Allerdings lag der Fokus des Unternehmens damals auf Smart-Home-Produkte. - Ein E-Reader passte zu dieser Zeit nicht ins Programm. Gerüchten zufolge hat Xiaomi derartige Pläne aber nicht vollständig begraben.

Offenbar steht nun die Präsentation des Xiaomi E-Reader für kommende Woche an, wie mehrere Branchen-Webseiten berichten. Laut einem durchgesickerten Bild, soll der Kindle-Konkurrent über einen Bildschirm verfügen, der zwischen 7,5 und 8 Zoll misst. Wie für Geräte dieser Art üblich, wird der E-Reader ein E-Ink-Display haben, das von einem recht breiten Rahmen eingeschlossen ist. Dieser breite Rahmen soll der besseren Handhabung dienen.

Spannend bleibt es, welchen Content Xiaomi auf seinem E-Reader anbieten wird. Literatur für chinesische Nutzer in Form digitaler Bücher wird von Tencent, JD Read, Baidu oder Wechat angeboten. Auch Xiaomi selbst hat mit Duokan Read eine E-Reader-Plattform, die über 99600 chinesische Titel und 8600 englische E-Books verfügt.

Noch vieles unklar

Unklar ist nach wie vor, ob Xiaomi den E-Reder überhaupt unter dem Mi-Label auf den Markt bringen wird, oder der Technologiekonzern dafür eine bereits etablierte Sub-Marke nutzt oder überhaupt eine neue Marke dafür aufbaut.

Ob und in welcher Form der E-Reader Xiaomi in Europa und Österreich auf den Markt kommen wird, ist unklar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!