© Samsung/Poyoco Tech

Samsung

Galaxy Note 8 soll 1000 Euro kosten

Nachdem Anfang Juni erste angebliche Fotos von Samsungs kommenden Smartphone Galaxy Note 8 durchgesickert sind, gibt es nun neue Leaks. Der für gewöhnlich gut informierte Blogger Evan Blass hat laut eigenen Angaben von einem Firmeninsider erfahren, dass das Gerät für 999 Euro verkauft werden soll. Das schreibt er auf VentureBeat. Zum Vergleich: Das Galaxy S8+ hat einen Listenpreis von 899 Euro.

Genannt werden außerdem bislang unbekannte Spezifikationen. So soll das Handy eine Displaydiagonale von 6,3 Zoll haben. Das Seitenverhältnis soll dabei, genauso wie beim Galaxy S8, 18,5:9 betragen. Einem Bericht, wonach das Handy am 26. August vorgestellt werden soll, widerspricht er. Demnach komme es in der zweiten Septemberhälfte.

Innenleben

Im Inneren wird laut Blass High-End-Hardware zum Einsatz kommen. Herzstück soll der Exynos 8895 mit einem Qualcomm Snapdragon 835 Chipsatz sein. Mit sechs Gigabyte soll es neben dem Galaxy C9 das erste Samsung-Handy mit mehr als vier Gigabyte Arbeitsspeicher werden.

Das Note 8 soll außerdem Samsungs erstes Smartphone mit einem Dual-Kamerasystem sein. Die beiden Bildsensoren sollen mit jeweils zwölf Megapixel auflösen. Blass bestätigt außerdem frühere Berichte, wonach der Fingerabdrucksensor nicht im Bildschirm sondern wie beim S8 auf der Rückseite des Gerätes platziert werden soll.

Für Samsung ist das Note 8 der Versuch, das angeschlagene Image der Note-Serie zu retten. Im vergangenen Jahr machte der Vorgänger Schlagzeilen, nachdem offenbar ein Designfehler für zahlreiche Akkubrände sorgte.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Thomas Prenner

ThPrenner mehr lesen Thomas Prenner

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!