Webbrowser
11/26/2011

Google schaltet Werbung in Chrome-Browsern

Erstmals nutzt Google den eigenen Browser, um Werbebotschaften zu verbreiten

Die Werbeeinschaltungen in Googles Browser Chrome scheinen dann auf, wenn Nutzer einen neuen Tab öffnen. Am oberen Ende des neuen Tabs scheint ein Banner mit einem Schrifzug, ähnlich wie bei der Werbung in dem Webmail-Dienst Gmail. Derzeit werden über diesen Weg Googles hauseigene Chromebooks beworben, wie ZDnet berichtet.

Die Einschaltungen scheinen noch nicht bei allen Nutzern auf, da sich der Suchmaschinenriese damit offenbar noch in einer Testphase befindet.

Mehr zum Thema