Produkte
03.09.2013

Google kündigt Android KitKat an

Die neue Version des Google-Betriebssystems wird überraschenderweise doch nicht Key Lime Pie heißen.

Es klingt beinahe wie ein Scherz, dürfte jedoch tatsächlich zutreffen: Wie der neue Android-Chef Sundar Pichai angekündigt hat und wie auch der Android-Website zu entnehmen ist, soll die neue Version von Googles mobilem Betriebssystem nach dem populären Schokoriegel KitKat benannt werden. Bisher war angenommen worden, der Codename für die nächste Version würde Key Lime Pie lauten.

Wie es zu dem Umschwung kam, blieb zunächst ungeklärt. Pichai schreibt in seinem Posting auf Google+ jedoch davon, es sei eine der Lieblingsnaschereien im Android-Team. Inwiefern es hier ein Werbeabkommen zwischen Nestle, dem Konzern, der KitKat produziert, und Google gibt, ist derzeit ebenfalls unklar. Als Versionsnummer wurde 4.4 angegeben.

Eine Milliarde Android-Devices

Ebenfalls verkündet wurde, dass die magische Grenze von einer Milliarde aktivierter Android-Geräte überschritten wurde. In seinem Posting bedankt sich Pichai für alle Geräte-Partner sowie bei Mobilfunkern, Chipherstellern und der gesamten Android-Community.