© Jan Woitas, apa

Appzone
01/25/2012

Heimische Smartphone-App mit Stromspar-Tipps

Die WFF Climate Group hat eine Ratgeber-App fürs iPhone und für Android-Smartphones veröffentlicht, die neben Stromspar-Tipps auch eine Übersicht über die in Österreich am Markt erhältlichen Haushalts- und Elektrogeräte und ihre Energieeffizienz bietet. Im ersten Kurztest erwies sich die App als übersichtlich und informativ.

"Österreichs Haushalte verbrauchen jedes Jahr unnötigen Strom im Wert von über 650 Millionen Euro. Das sind mehr als 20 Prozent des heimischen Haushaltsstromverbrauchs, die durch einfachste Maßnahmen eingespart werden können“, erklärt Hildegard Aichberger, Geschäftsführerin des WWF Österreich. Die WWF Climate Group (bestehend aus acht heimischen Unternehmen) hat nun eine Ratgeber-App fürs iPhone und eine für Android-Geräte veröffentlicht, die für jedes Haushalts- und Elektrogerät geeignete Stromspartipps beinhaltet. Zudem gibt es eine Übersicht über alle Lampenarten und ihren Stromverbrauch.

Großes Einsparpotential
Laut WWF können 5,2 Prozent der Stromkosten eines durchschnittlichen österreichischen Haushalts durch die Vermeidung von Standby-Strom mittels Steckdosenleisten mit Ausschaltfunktion oder dem Ausstecken von Geräten eingespart werden. Mindestens weitere 4,3 Prozent spart der Ersatz noch vorhandener Glühbirnen durch LED-Lampen. Die Wahl der höchstmöglichen Energieeffizienzklasse A+++ beim Neukauf von Waschmaschinen, Geschirrspülern und Kühl-Gefrier-Kombinationen würde die Haushaltsstromkosten um nochmals mindestens zwölf Prozent reduzieren, heißt es.

Die Ratgeber App informiert zudem über die sparsamsten am österreichischen Markt verfügbaren Elektro- und Haushaltsgeräte. „Ob ein Elektrogerät auch energieeffizient ist, war bisher nicht einfach herauszufinden“, so Peter Bosek, Vorstand der Erste Bank Oesterreich, dessen Unternehmen Teil der WFF Climate Group ist und die App entwickelt hat. „Mit der App weiß man in ein paar Sekunden, ob das gewünschte Gerät ein Stromfresser ist.“

Übersichtlich und informativ
Der erste Eindruck, den die futurezone von der "WFF Ratgeber"-App gewonnen hat, ist positiv. Die Tipps sind brauchbar und man lernt tatsächlich Neues dabei. Die App ist zudem sehr übersichtlich gestaltet und gut erklärt. Es gibt je nach Kategorie unterschiedliche Empfehlungen. Teilweise wird auch die Technik, die dahinter steckt, schön beschrieben. So bekommt man etwa bei den TV-Geräten auch eine Erklärung, was der Unterschied zwischen LCD und Plasma ist.

Mehr zum Thema

  • Nest: Ein Thermostat, so smart wie ein iPod
  • NÖ: Heizung per Smartphone-App steuern
  • T-Gallery: Visionen der vernetzten Zukunft
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.