HTC will wieder Smartphones herstellen

© EPA / DAVID CHANG

Produkte
02/23/2020

HTC baut wieder Smartphones

HTC hat nach eigenen Angaben vor, wieder in den Smartphone-Markt einzusteigen. Noch heuer soll ein 5G-Handy kommen.

HTC hat sich 2018 fast vollständig aus dem Smartphone-Business zurückgezogen. Mit dem „Exodus“ gab es noch ein „Cryptophone“, das von Analysten als „fehlgeschlagenes Experiment“ abgestempelt wurde.

Dem gingen viele Jahre mit nur mäßigem Erfolg voran. Jetzt will HTC aber als Smartphone-Hersteller zurückkehren.

Dies sagt zumindest Yves Maitre, der seit September 2019 CEO von HTC ist. In einem Interview mit mashdigi kündigt er die Rückkehr von HTC als Smartphone-Hersteller an.

5G-Smartphone

Das soll noch heuer passieren und zwar mit einem 5G-Handy. Details dazu hat er aber nicht verraten. Es ist lediglich bekannt, dass der Prozessor von Qualcomm kommen wird.

Bei dem neuen Smartphone könnte es sich sowohl um ein Spitzenmodell, als auch ein mittelpreisiges Gerät handeln. Ein Einsteiger-Handy ist eher unwahrscheinlich, da dies bei den aktuell noch teuren 5G-Tarifen nur wenig Sinn macht. Möglich wäre auch, dass das Smartphone nur auf dem Heimatmarkt Taiwan angeboten wird.

Seit ein paar Jahren stellt HTC mit seiner Vive-Serie mehrere Virtual-Reality-Headsets her. 2019 machte HTC einen Umsatz von insgesamt 333 Millionen US-Dollar. Das sind 57,8 Prozent weniger, als im ohnehin schon schwachen Jahr 2018. Der Jahresverlust für 2019 wurde noch nicht bekannt gegeben. In den ersten 3 Quartalen betrug dieser bereits 235 Millionen US-Dollar.