Produkte 17.03.2018

HTC U12 Plus: S9-Herausforderer leakt vor Präsentation

© Bild: HTC/Evan Blass

Das Plus im Namen soll das Smartphone im Premium-Segment platzieren und einen deutlich höheren Preis rechtfertigen.

HTC bleibt trotz des Verkaufs von Teilen seiner Smartphone-Entwicklung an Google seinen Wurzeln treu. Der bekannte Leaker Evan Blass alias „evleaks“ hat nun ein Bild und neue Informationen zum neuen Flaggschiff-Smartphone des taiwanischen Herstellers veröffentlicht. Dieses wird den Namen HTC U12+ tragen - laut Blass soll das „Plus“ im Namen auch einen höheren Preis rechtfertigen und in direkte Konkurrenz zum Samsung Galaxy S9+ treten. Das Smartphone dürfte somit wohl der 1000-Euro-Marke gefährlich nahe kommen.

Das geleakte Foto zeigt ein nahezu rahmenloses Design, eine Dual-Kamera und einen Fingerabdrucksensor auf  der abgerundeten Glas-Rückseite. Der Bildschirm soll sechs Zoll in der Diagonale messen und mit WQHD+ auflösen. Im schlanken Rahmen ist eine 8-Megapixel-Selfie-Kamera verbaut, im Inneren kommt ein Qualcomm Snapdragon 845, sechs Gigabyte Arbeitsspeicher sowie wahlweise 64 oder 128 Gigabyte an internem Speicher (erweiterbar per microSD-Karte) zum Einsatz. Der Akku ist mit 3420 mAh durchschnittlich bemessen.

Präsentation Anfang Mai

Die Dual-Kamera setzt auf Sensoren mit 16 und zwölf Megapixel. Wie beim Vorgänger kann der Rahmen dank Edge Sense „gequetscht“ und so verschiedene Funktionen ausgelöst werden. Ursprünglich hätte das Smartphone bereits Ende April offiziell vorgestellt werden sollen, aufgrund von Problemen bei der Entwicklung habe sich das Datum aber auf Mai verschoben. Neben dem neuen Flaggschiff wird HTC offenbar auch neue Mittelklasse-Smartphones der Desire-Reihe vorstellen.

( futurezone ) Erstellt am 17.03.2018