Produkte 10.04.2018

Ikea bringt Bluetooth-Lautsprecher zum Zusammenbauen

© Bild: Ikea

Der Möbelhändler bietet erstmals Lautsprecher in seinem Sortiment an. Beim kleineren Modell muss geschraubt werden.

Immer wieder bietet der schwedische Möbelkonzern auch Elektronikgeräte an - im Jahr 2012 etwa experimentierte er mit einem eigenen LED-Fernseher. Während diese wieder aus dem Portfolio geflogen sind, gibt es nun Bluetooth-Lautsprecher zu erwerben. Die Lautsprecher namens "Eneby" sind in minimalistischem Design gehalten und in zwei Farbvarianten - schwarz und weiß - sowie zwei Größen verfügbar. Der Preis beläuft sich auf 89 Euro für den größeren und 50 Euro für den kleineren Lautsprecher. Die Lautsprecher sind in Deutschland schon gelistet, Österreich dürfte in Kürze folgen.

1 / 3
©Ikea
©Ikea
©Ikea

Zwei Schrauben und Bauanleitung

Anders als bei anderen Ikea-Produkten sind keine großartigen Zusammenbau-Fähigkeiten notwendig. Zumindest beim kleineren Modell kommen Bastelfreudige ein bisschen auf ihre Kosten und dürfen die Tragehalterung selber zusammenschrauben (PDF). Dieses Modell verfügt über einen 20 mal 20 Zentimeter großen Korpus und kann auch mit separat verfügbarem Akku betrieben werden. Die Ausgangsleistung ist 15 Watt für den integrierten Tiefenlautsprecher und 4 Watt für den Hochtöner.

Das größere Modell ist 30 mal 30 Zentimeter groß, verfügt über zwei Tiefenlautsprecher zu je 15 Watt sowie einen 12 Watt starken Hochtöner. Wer seine Geräte nicht über Bluetooth - Ikea setzt auf Version 4.2 - verbinden möchte, kann dies auch über einen Line-in-Anschluss tun. Über Bluetooth können acht Geräte mit dem Lautsprecher verbunden werden. Optional bietet Ikea auch eine Wandhalterung an. Mit welchem Zulieferer Ikea den Lautsprecher entwickelte, ist unklar. Eine neue Zusammenarbeit mit Sonos soll erst 2019 gemeinsame Produkte hervorbringen.

( futurezone ) Erstellt am 10.04.2018