Produkte
04/01/2016

iPhone SE relativ leicht zu reparieren

Der Smartphone-Reparatur-Spezialist iFixit verleiht dem iPhone SE sechs von zehn Punkten. Apple scheint allerdings keine privaten Reparaturen zu mögen.

Eines der größten Hindernisse bei der eigenhändigen Reparatur eines iPhone SE sind die Schrauben, die man lösen muss, um ins Innere des Smartphones zu gelangen, schreibt iFixit. Die Pentalobe-Schrauben sind wohl ein Anzeichen dafür, dass Apple private Bastlereien an seinem neuesten Produkt nicht so gerne sieht. Die Komponenten innerhalb des Gerätes sind jedoch laut dem Reparatur-Portal iFixit relativ gut zugänglich und leicht zu ersetzen.

Aufpassen beim Öffnen

Vor allem das Demontieren des Displays gestalte sich relativ einfach. Auch der Akku ist leicht zugänglich, schreibt iFixit. Aufpassen muss man beim Öffnen des iPhone SE. Dabei kann ein Kabel für den Fingerabrucksensor TouchID leicht aus seiner Halterung gerissen werden. Insgesamt werden dem iPhone SE sechs von zehn Punkten in der iFixit-Reparaturskala verliehen.

Lange Akkulaufzeit

Das iPhone SE wurde am 21. März offiziell vorgestellt. In Österreich ist das vier Zoll große Smartphone ab 5. April im Handel erhältlich. Erste Tests von US-Medien zeigen sich über die lange Akkulaufzeit und die kompakte Bauform erfreut, bemängeln aber die Frontkamera und das unoriginelle Design.