Produkte 24.04.2018

Kaugummi von Amsterdams Straßen wird zu Schuhen

Der Gumshoe besteht teilweise aus Kaugummiresten von den Straßen Amsterdams © Bild: Gumshoe

Die Sohle des Gumshoe besteht zum Teil aus recycelten Kaugummi-Resten, die von Amsterdams Gehsteigen und Straßen gekratzt werden.

In Amsterdam landen jedes Jahr 1500 Tonnen Kaugummi auf der Straße. Für die Stadtverwaltung stellt die Beseitigung des Abfalls eine große Herausforderung dar. Mit einem neuen Projekt soll auf die Problematik aufmerksam gemacht und gleichzeitig ein begehrenswertes Produkt geschaffen werden. Durch die Zusammenarbeit der Stadt Amsterdam mit dem Schuhhersteller Explicit und dem auf Gummi-Recycling spezialisierten Unternehmen Gumdrop ist der Gumshoe entstanden.

Youtube f155BH2MErE

Vom Asphalt gekratzt

Der Gumshoe besitzt eine Leder-Oberfläche und eine Sohle aus Gum-Tec, einem recycelten Material, das zu 20 Prozent aus Kaugummi besteht. Der Rohstoff stammt tatsächlich von jenen Überresten, die von Amsterdams Straßen und Gehsteigen gekratzt werden. Die Herkunft des Rohstoffs wird im Profil des Schuhs deutlich sichtbar. Darauf zu sehen ist ein Stadtplan von Amsterdam samt "XXX"-Schriftzug, wie er auch im Wappen der niederländischen Hauptstadt vorkommt.

Wie The Verge berichtet, soll der Gumshoe im Juni auf den Markt kommen und dann in Pink oder Schwarz-Rot erhältlich sein. Der Preis für ein Paar soll bei 190 Euro liegen.

( futurezone ) Erstellt am 24.04.2018