Produkte
06.09.2017

Kein Bremspedal nötig: Nissan zeigt neues E-Auto Leaf

Der japanische Autohersteller Nissan hat den neuen Leaf vorgestellt. Das neue Modell soll eine höhere Reichweite als sein Vorgänger aufweisen.

Nach zahlreichen Spekulationen und einigen Leaks hat der japanische Konzern Nissan am frühen Mittwochmorgen (MESZ) das neue E-Auto Nissan Leaf vorgestellt, wie unter anderem Engadget berichtet. Das Auto soll mit einer Ladung rund 250 Kilometer weit kommen, knapp 65 Kilometer weiter als das Vorgängermodell. Damit ist man in etwa auf einer Ebene mit dem BMW i3 94Ah.

Galerie: Nissan Leaf

1/7

Erreicht werden soll das mit dem integrierten 40-kWh-Akku. Die Leistung des Leaf beträgt 147 PS. Der neue Leaf ist außerdem mit zahlreichen Fahrassistenzsystemen ausgestattet. Darüber hinaus können einige Funktionen des Autos auch via entsprechender App gesteuert werden.

E-Pedal

Eine weitere Besonderheit ist das „e-Pedal“, das Nissan bereits Mitte 2017 vorgestellt hat und als „revolutionär“ bezeichnet. Die Idee ist, dass man beim Fahren völlig ohne Bremspedal auskommt, da das Auto beim Loslassen des Gaspedals auch zum völligen Stillstand kommt, auch dann, wenn die Straße eine Steigung oder ein Gefälle aufweist.

Vorhanden ist ein Bremspedal in dem neuen E-Auto aber dennoch. Brauchen soll man es allerdings nur im Notfall bzw. bei sehr plötzlichen Bremsmanövern. Nissan spricht laut einem Bericht bei Wired hier von sogenannten "Panic Stops",

Der neue Leaf soll laut Nissan ab einem Preis von 3,150,360 yen verkauft werden, das entspricht umgerechnet etwas mehr als 24.000 Euro. Der erste Leaf wurde 2010 vorgestellt und ist laut BBC mittlerweile das weltweit am öftesten verkaufte E-Auto mit rund 280.000 abgesetzten Modellen.