Produkte
01.09.2016

Kopfhörer, Walkman und Co: Sony setzt auf High-End-Audio

Sony hat auf der IFA in Berlin neue Audio-Hardware vorgestellt. Darunter finden sich geräuschunterdrückende Kopfhörer und tragbare HighRes-Abspielgeräte.

Neben seinen neuen Handys hat Sony bei der IFA in Berlin den Fokus auf High-End-Audio gelegt. Neu vorgestellt wurde etwa der geräuschunterdrückende Bluetooth-Kopfhörer MDR-1000X, der Sonys neues Spitzenmodell in dem Feld ist. Der Kopfhörer soll laut Sony eine völlig neuartige Qualität bei der Rauschunterdrückung ermöglichen. So verfügt er über einen automatischen Kalibrierungsmodus, wodurch er sich an den Kopf des Trägers anpasst. Dazu muss man den Kopfhörer lediglich aufsetzen, anschließend wird eine Reihe von Testgeräuschen abgespielt und die Kopfhörer regulieren die Einstellungen selbst. Laut Sony soll das auch Vorteile für Brillenträger bieten, da der Bügel ebenfalls Auswirkungen auf die Geräuschunterdrückung hat.

Außerdem verfügt der 1000X über einen Ambient-Noise-Cancelling-Modus, der bestimmte Töne, wie etwa Durchsagen oder einzelne Stimmen durchlässt, während monotone Hintergrundgeräusche ausgeblendet werden.

Der Kopfhörer kann außerdem über Touch-Berührung gesteuert werden. Legt man die Hand außen auf das Gehäuse, pausiert die Geräuschunterdrückung und Außengeräusche werden weitergeleitet. Das soll etwa dann sinnvoll sein, wenn man im Alltag lediglich einige wenige Sekunden zuhören möchte.

Der Kopfhörer kann wahlweise per Kabel oder Bluetooth genutzt werden, die Akkulaufzeit liegt laut Sony bei 20 Stunden. Der MDR-1000X ist in Österreich ab Oktober in Schwarz und Grau um 399,99 Euro (UVP) erhältlich.

Walkman um 3300 Euro

Neu vorgestellt wurde außerdem die Signature-Serie von Audio-Produkten. Jene umfasst etwa den High-End-Kopfhörer MDR-Z1R (2200 Euro) samt passenden Kopfhörerverstärker TA-ZH1ES (2000 Euro). Auch die vor einiger Zeit wiederbelebte Walkman-Serie wurde um zwei Modelle ergänzt, der Fokus liegt abermals auf Sonys hochaufösendem Audio Format HighRes.

Die Geräte sollen es dank integrierten Upscaling-Technologien auch schaffen, Audiodateien mit geringerer Qualität hochzurechnen und optimiert abzuspielen. Bedient werden sie über einen Touchscreen. Die beiden neuen Walkman sind ab Oktober erhältlich. Der NW-WM1A in Schwarz kostet 1200 Euro, der NW-WM1Z in Gold wird 3300 Euro kosten.

Alle wichtigen News rund um die IFA 2016 in Berlin findet ihr hier.

Disclaimer: Die Reisekosten der futurezone-Redakteure zur IFA werden von Samsung, Sony und der futurezone selbst bezahlt.