Produkte
06.09.2017

Logitech lässt Trackball wiederauferstehen

Zum ersten Mal seit sieben Jahren bringt der Eingabegeräte-Hersteller Logitech wieder einen Trackball auf den Markt.

Trackballs galten lange als ergonomische Alternative zu den klassischen Computermäusen und waren viele Jahre auf zahlreichen Schreibtischen ein gewohnter Anblick. Zuletzt sind die Trackballs aber selten geworden, Logitech veröffentlicht mit dem M570 im Jahr 2010 das letzte Modell.

Mit der Mx Ergo kommt nun erstmals seit sieben Jahren wieder ein neuer Trackball auf den Markt. Mit dem Gerät soll man den Mauszeiger besonders präzise navigieren können.

Vier Monate Akku

Der Trackball kann außerdem mit mehreren Computern gleichzeitig genutzt werden, zwischen denen einfach hin- und hergeschaltet werden kann. Das Gerät ist kabellos, der Akku soll mit einer Ladung bis zu vier Monate durchhalten.

Wahlweise kommuniziert der Trackball per Bluetooth oder Logitechs Unifying-Receiver (2,4 GHz) mit dem Computer. Das Eingabegerät soll noch im September zu einem Preis von 109 Euro (UVP) in den Handel kommen.