Produkte
22.05.2012

LTE-Tablet Samsung Galaxy Tab 8.9 im Test

Gemeinsam mit T-Mobile bringt Samsung das erste Tablet mit dem neuen Mobilfunkstandard LTE auf den österreichischen Markt. Die futurezone hat das Tablet mit der mobilen Hochgeschwindkeitsanbindung ans Internet getestet.

Tablets gibt es mittlerweile in nahezu jeder denkbaren Größe. Das Format mit 8,9 Zoll zählt dennoch zu den eher selten vertretenen Versionen. In Sachen Formfaktor ordnet sich das Galaxy Tab 8.9  zwischen dem aktuellen Galaxy Tab 7.7 und dem etwas älteren 10.1 ein. Die Displayauflösung liegt bei 1280x800, die Abmessungen betragen 230.9 x 157.8 x 8.6 mm. Im betriebsbereiten Zustand wiegt das Tablet 458 Gramm. In Sachen Verarbeitung erinnert das LTE-Tab stark an die große Variante mit 10 Zoll. Design und Positionierung der Tasten sowie Anschlüsse sind nahezu ident.

Die Displayqualität macht im Test einen guten Eindruck, Farbdarstellung und Schärfe sind gut. Einzig die maximale Helligkeit hätte eine Spur höher ausfallen sollen. Die Pixeldichte liegt bei knapp 170 PPI. Damit ordnet sich das Tablet auch hier zwischen dem Galaxy Tab 10.1 (149 PPI) und dem Galaxy Tab 7.7 (197 PPI) ein.

Die Verarbeitung bietet keinen Grund zu Beschwerden, das Gehäuse macht einen stabilen Eindruck ohne offensichtliche Schwachstellen. Ein wenig fragil fällt nur die Abdeckung für den SIM-Karten-Einschub aus, was aber nicht wirklich tragisch ins Gewicht fällt. Herzstück des Tablets ist eine Dual-Core-CPU mit 1,5 Ghz, Arbeitsspeicher ist ein GB vorhanden. Die Kamera an der Rückseite macht Fotos mit bis zu drei Megapixel, die Front-Kamera mit maximal zwei. An der Rückseite ist zusätzlich noch ein LED-Blitz vorhanden. Im Test lieferte die Kamera durchschnittliche Aufnahmen, vergleichbar mit denen des Galaxy Tab 10.1.

Galaxy Tab 8.9 in Bildern

1/8

Samsung_Galaxy_Tab_89 (3).jpg

Samsung_Galaxy_Tab_89 (4).jpg

Samsung_Galaxy_Tab_89 (5).jpg

Samsung_Galaxy_Tab_89 (6).jpg

LTE Tab Speedtest

Samsung_Galaxy_Tab_89 (1).jpg

Samsung_Galaxy_Tab_89 (2).jpg

Samsung_Galaxy_Tab_89 (7).jpg

Funkverbindungen und Akkulaufzeit
Damit das Tablet auch im schnellen Netz unterwegs ist, funkt es auf den LTE-Frequenzen 800/1800 und 2600 Mhz. Der integrierte WLAN-Adapter ist für die Standards a/b/g und n ausgelegt. Zusätzlich ist noch Bluetooth 3.0 vorhanden. Bei den Sensoren bietet das Tablet alles, was derzeit Standard ist. So sind Gyroskop, Beschleunigungssensor, ein digitaler Kompass sowie ein Umgebungslichtsensor vorhanden.

Der Akku hielt im Test bei annhähernd durchgehender Nutzung mit WLAN rund acht Stunden durch, im LTE-Netz verringerte sich dieser Wert auf etwa fünf Stunden.

Software und CPU
Betriebssystem für das LTE-Tablet ist Android Honeycomb in der Version 3.2. Gleichzeitig ist, wie bei Samsung üblich, die Oberfläche TouchWiz installiert. Dazu gibt es noch eine Reihe weiter typischer Samsung-Apps wie den Readers Hub und den Social Hub vorinstalliert. Honeycomb läuft auf dem Tablet flüssig und ohne Einschränkungen, genauso wie 3D-Spiele. 

Im browserbasierten Benchmark Browsermark von Rightware erreicht das Tablet eine Punktzahl von 62.859 Punkte. Das Galaxy Tab 7.7 (1,4 GHz-CPU) erreicht 61.998.

LTE
T-Mobiles LTE-Netzabdeckung entspricht in etwa jener der anderen Mobilfunker. Das schnelle Netz ist demnach nur in Ballungsgebieten verfügbar. Dazu zählen neben Wien auch Graz, Linz und Innsbruck. Auch innerhalb dieser Städte ist es allerdings von vielen Faktoren abhängig, ob das Tab tatsächlich mit LTE funken kann. Laut T-Mobile sind der erste sowie Teile des zweiten und dritten Bezirkes mit LTE versorgt, bis Ende 2012 soll  sich der Verfügbarkeitsgrad verdoppeln.

In der Praxis hat man in Wien derzeit im Bereich der inneren Stadt eine realistische Möglichkeit, ein LTE-Signal zu erwischen. Dabei ist es auch sehr stark davon abhängig, ob man sich im Freien oder in Gebäuden befindet. Höhere Gebäude in der unmittelbaren Umgebung können den Empfang ebenfalls beeinträchtigen.

Im Praxistest konnten im Bereich des Wiener Karlsplatz Werte von bis zu 39 MBit (rund fünf MB) pro Sekunde im Downlink und 15 MBit im Uplink (rund zwei MB) erreicht werden. Ähnlich hohe Werte waren im Bereich des Kärntner- und Schubertrings möglich. In den engeren Gassen der Innenstadt sowie in Gebäuden ging die Signalstärke allerdings sehr schnell zurück.

Fazit
Das Tablet für sich ist ein solides Android-Gerät mit keinen offensichtlichen Schwächen. Android Honeycomb läuft ruckelfrei ab, auch mit 3D-Anwendungen und Spielen hat das Tablet keine Probleme. Trotz dieser positiven Aspekte ist schade, dass Samsung das Tablet nicht mit der aktuellsten Android-Version Ice Cream Sandwich ausliefert, die auf Tablets besonders in Sachen Performance einen großen Sprung nach vorne gebracht hat.

Besonders wünschenswert wäre ein schnellerer Browser, denn im LTE-Netz entwickelt sich der Standard-Honeycomb-Browser zum Flaschenhals in Sachen Geschwindigkeit. Kunden bleibt nur zu hoffen, dass Ice Cream Sandwich möglichst bald mittels Software-Update nachgeliefert wird.

In Sachen LTE treten die Schwächen auf, die man schon von entsprechenden Smartphones und Datensticks kennt. So schwankt die Empfangsleistung teilweise etwa innerhalb weniger Meter. Der Test in der Wiener Innenstadt hat außerdem gezeigt, dass das Netz nach wie vor sehr lückenhaft ist und besonders in stark verbauten Gebieten und Innenräumen noch Probleme macht. Aufgrund dieser beschränkten Verfügbarkeit sowie der hohen Grundgebühr ist die neue Mobilfunkgeneration derzeit wohl nur für eingeschworene Early Adopter eine Option.

Das Galaxy Tab 8.9 wird in Österreich ausschließlich bei T-Mobile angeboten. Das wird laut Samsung auch in Zukunft so bleiben,  in den freien Verkauf wird das Tab 8.9 nicht kommen. In Verbindung mit dem Tarif LTE All Inclusive (50 Euro pro Monat) ist das Tablet ohne zusätzliche Kosten inkludiert.

Mehr zum Thema

  • HTC Velocity: LTE nur auf Raten
  • 4G ist in Österreich noch nicht angekommen

Modell:
Galaxy Tab 8.9 LTE
Betriebssystem:
Android 3.2
Display:
 
8,9 Zoll-LCD-Display, 1280x800 Pixel
Prozessor:
Dual-Core 1,5GHz
Arbeitsspeicher:
1GB DDR2 RAM
Speicher:
16GB
Dimensionen:
230,9 x 157,8 x 8,6mm, 458 Gramm
Preis:
Kostenlos in Verbindung mit dem T-Mobile-Tarif LTE All Inclusive um 50 Euro monatlich