Produkte
09.04.2015

Meld: Smarter Herdknopf soll Kochen automatisieren

Ein intelligenter Herdknopf mit Temperatursensor soll jeden Herd "smart" machen und Hobby-Köchen helfen. Für die Produktion wendet man sich nun an Kickstarter.

Temperatur-Angaben in Rezepten sind oft nur vage. Während Profis ein Gefühl dafür haben, was "mittlere Hitze" bedeuten könnte, verschätzen sich Hobby-Köche oft. Abhilfe soll nun der smarte Herdknopf Meld bringen. Der in Seattle entwickelte Herdknopf lässt sich an allen gängigen Gas- und Elektroherden montieren und überwacht die Temperatur für den Koch und regelt, abhängig vom Rezept, automatisch die Temperatur. Dazu wird neben dem per Bluetooth steuerbaren Herdknopf auch ein Temperatursensor, der Meld Clip, an Kochtopf oder Pfanne angebracht.

Der Kochvorgang lässt sich jedoch nicht aus der Ferne starten. Aus Sicherheitsgründen muss der Koch stets manuell den Herd anschalten, erst dann kann der Meld die Kontrolle übernehmen. Die Steuerung erfolgt per App, in die Rezepte eingegeben oder bereits vorgegebene Rezepte nachgekocht werden können. Der Hersteller arbeitet bereits seit Mai 2014 an Meld, nun will man mit einer Kickstarter-Kampagne die Produktion finanzieren.

Meld in Bildern

1/8

Meld

Meld

Meld

Meld

Meld

Meld

Meld

Meld

Das erklärte Ziel von 50.000 US-Dollar wurde bereits nach zwei Tagen erreicht, derzeit steht man bei 88.000 US-Dollar (Stand 9. April, 12:40 Uhr). Ein Meld kostet im Rahmen der Kickstarter-Kampagne 129 US-Dollar, im Handel soll er 149 US-Dollar kosten. Die Auslieferung erfolgt im Oktober.