Produkte
01.08.2018

Microsoft Edge schafft Passwörter für Nutzer ab

Die Nutzer des Browsers Edge müssen sich künftig auf ihren Lieblingsseiten nicht mehr per Passwort einloggen, sondern können Biometrie nutzen.

Für Microsoft zählen Passwörter zu einem „Sicherheitsmodell aus der Vergangenheit“. Der Konzern hat daher seit längerem eine Kampagne am Laufen, Passwörter ganz abzuschaffen.

Nun hat der Konzern in einem Blogeintrag bekannt gegeben, dass Nutzer des Browsers Edge demnächst keine Passwörter mehr brauchen, um sich in ihre Lieblingswebsites einzuloggen. Stattdessen können sie Microsofts neuen Web-Authentifizierer nutzen, der auf Fingerabdrücken, Gesichtserkennung und speziellen PINs beruht.

Das Feature ist bereits seit längerem in Windows Hello integriert, nun jetzt also auch demnächst beim Browser Edge. Das Update ist für die Windows 10-Version 1809 vorgesehen, die bis Ende des Jahres erscheinen wird. Dieser hat allerdings einen einstelligen Marktanteil.