Microsoft Office 2013

© Thomas Prenner

iOS
03/18/2014

Microsoft könnte am 27. März Office für iPad vorstellen

Die lange erwartete iPad-Version von Office könnte am 27. März vom neuen Microsoft-CEO Satya Nadella offiziell enthüllt werden.

Microsoft könnte einem Insider zufolge bald eine Version seiner Office-Software für Apples iPad vorstellen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters aus Kreisen erfuhr, könnte der neue Konzernchef Satya Nadella am 27. März den von Analysten lang geforderten Schritt vollziehen. Dann spricht der Nachfolger von Steve Ballmer bei
seinem ersten großen Presseauftritt vor führenden Branchen- und Medienvertretern in San Francisco. Die Internet-Site Re/code hatte zuerst darüber berichtet. Microsoft lehnte es am Montag ab, auf Einzelheiten des Auftritts einzugehen.

Nur mit Office 365-Mitgliedschaft

Microsoft hat 2013 mit Office Mobile für das iPhone bereits eine erste Office-App für iOS veröffentlicht. Diese bietet jedoch nur rudimentäre Bearbeitungs-Funktionen und ist lediglich für Office 365-Mitglieder verwendbar. Laut The Verge soll sich die iPad-App optisch an der iPhone-Version orientieren und ebenfalls eine Office 365-Mitgliedschaft erfordern. Im Vergleich zur iPhone-Version soll auf dem iPad jedoch Erstellen und Bearbeiten von Word, Excel und PowerPoint-Dateien uneingeschränkt möglich sein.

Neue Einnahmequellen

Experten fordern von Microsoft angesichts rückläufiger PC-Verkaufszahlen seit Jahren, das profitabelste Produkt des Software-Konzerns auch für die Tablet-Computer des Konkurrenten anzubieten. Ihren Schätzungen zufolge entgehen Microsoft im Moment Umsätze von etwa 2,5 Milliarden Dollar im Jahr. Allerdings fürchtet das Unternehmen aus Redmond bislang, dass mit einer solchen Öffnung von Office das zweite zentrale Microsoft-Produkt, Windows, geschwächt werden könnte. Von Apples iPad sind bislang schätzungsweise fast 200 Millionen Stück verkauft worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.