© Deleted - 449859

Smartphones

Microsoft präsentiert Windows Phone 8.1

Neben dem Update für Windows-Computer gibt es auch Neues beim mobilen Betriebssystem Windows Phone. Wie bereits im Vorfeld bekannt geworden ist, bringt Version 8.1 einen Sprachsteuerungs-Assistenten namens Cortana, der ähnliche Funktionen bietet wie Apples Siri oder Google Now. Cortana ist mit Microsofts Suchdienst Bing verknüpft und präsentiert entsprechende Ergebnisse zu verschiedenen Abfragen. Außerdem kann man damit Nachrichten schreiben und Anrufe tätigen. Cortana kann außerdem mit anderen Apps interagieren. So ist es möglich, Skype-Anrufe per Sprachbefehl zu starten oder Facebook-Profile aufzurufen.

Joe Belfiore, vice president of the operating system group at Microsoft, holds a pair of mobile phones featuring the new Windows 8.1 operating system during the company's "build" conference in San Francisco, California April 2, 2014. REUTERS/Robert Galbraith (UNITED STATES - Tags: SCIENCE TECHNOLOGY BUSINESS)

Neu ist außerdem das sogenannte „Action Center“, in dem Nutzer Benachrichtigungen abrufen sowie Systemeinstellungen ändern können. Wie bei iPhones und Android-Smartphones müssen Anwender nur von der Oberseite des Bildschirms den Finger hinunterstreichen, um das neue Menü zu öffnen, ähnlich wie bei Android und iPhone.

Windows Phone 8.1 bringt eine weitere Neuerung, die man schon von der Konkurrenz kennt, nämlich detaillierte Akku-Statistiken. Nutzer können sich nun genau ansehen, welche Apps oder Funktionen für den Stromverbrauch verantwortlich sind. Optisch bleibt Windows Phone seiner bisherigen Linie treu, neu ist jedoch die Möglichkeit, individuelle Hintergrundbilder am Startscreen einstellen zu können.

Joe Belfiore, vice president of the operating system group at Microsoft, introduces Cortana, included in the new 8.1 operating system update that is a personal digital assistant, during the company's "build" conference in San Francisco, California April 2, 2014. REUTERS/Robert Galbraith (UNITED STATES - Tags: SCIENCE TECHNOLOGY BUSINESS)

Überarbeitet wurde auch der App Store, so werden dem Nutzer persönliche Empfehlungen für Apps angezeigt. Auch der integrierte Kalender hat nun ein neues Design. Darüber hinaus wurde die Tastatur überarbeitet, sie bietet nun eine Swype-Funktion, um flüssig schreiben zu können.

Neues gibt es auch beim Browser zu vermelden. Die mobile Version des Internet Explorers 11 birgt erstmals die Möglichkeit, offene Webseiten und Passwörter zwischen mehreren Windows-Geräten (Handys und Computer) zu synchronisieren. Außerdem gibt es einen Lesemodus, der Webseiten auf den Text reduziert. Das Update auf Windows Phone 8.1 soll für Endanwender in den "nächsten paar Monaten" verfügbar sein. Neue Smartphones mit Windows Phone 8.1 sollen bereits im April und Mai erscheinen.

Nokia Lumia 930, 630 & 635

Stepen Elop, executive vice president of Nokia shows off his colored shoe while talking about the colors available of the new Nokia Lumia 930 phones during a keynote address at the Microsoft Build Conference Wednesday, April 2, 2014, in San Francisco. Microsoft kicked off its annual conference for software developers, with new updates to the Windows 8 operating system and upcoming features for Windows Phone and Xbox. (AP Photo/Eric Risberg)
Im Rahmen der Microsoft-Präsentation wurde von Stephen Elop neue Nokia-Smartphones mit Windows 8.1 gezeigt. Das Spitzenmodell Lumia 930 verfügt über ein Display mit fünf Zoll mit Full-HD-Auflösung sowie über eine 20-Megapixel-Kamera. Beim Lumia 630 handelt es sich um Mittelklasse-Geräte mit Acht-Megapixel-Kamera, das Lumia 635 ist außerdem mit LTE ausgestattet.

Kommentare