© Reuters/SHANNON STAPLETON

Tablets
09/23/2013

Microsoft stellt Surface 2 und Surface Pro 2 vor

Das neue Microsoft-Tablet Surface 2 nutzt Windows RT und hat ein 10,6 Zoll Display mit der FullHD-Auflösung. Surface Pro 2 nutzt Windows 8.1 und eine Intel i5 Haswell-CPU.

von Gregor Gruber

Microsoft hat am Montag die zweite Generation seiner Surface Tablets angekündigt. Beide Geräte sollen in Österreich ab dem 22. Oktober erhältlich sein. Käufer eines Surface 2 oder Surface Pro 2 erhalten 200 GB SkyDrive Speicher für zwei Jahre sowie ein Jahr kostenloses Telefonieren mit Skype.

Surface 2

Das Surface 2 ist der Nachfolger des Surface RT. Obwohl das „RT“ aus dem Namen verschwindet, nutzt es nach wie vor als Betriebssystem Windows RT, das in seiner neuesten Version Windows 8.1 RT heißt. Eine passende Office-Version ist vorinstalliert.

Das Surface 2 hat ein silbernes Gehäuse, das aus einer Magnesium-Legierung besteht. Dadurch ist es leichter (676 Gramm) und etwas dünner als das Surface RT. Das 10,6 Zoll Display hat jetzt aber eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Als Prozessor dient ein Nvidia Tegra 4 Quad Core mit 1,7 GHz. Der RAM ist 2 GB groß, der interne Speicher 32 GB. Es wird auch eine Version mit 64 GB geben. Der Akku soll bis zu 10 Stunden halten.

An der Rückseite ist wieder ein Ständer verbaut, der in 2 Positionen eingestellt werden kann. Es gibt einen USB 3.0-Anschluss, einen HDMI Out und einen Micro-SD-Slot. In Europa kostet das Tablet 429 Euro mit 32 GB RAM und 529 Euro mit 64 GB RAM.

Man is seen in silhouette before Microsoft's launc

The Surface logo is illuminated on a stage prior t…

Microsoft's Surface 2 is seen during the launch of

Microsoft's Surface Pro 2 is seen during the launc

Panay, Microsoft Surface general manager, holds up

Microsoft's Surface 2 is seen during the launch of

Touch Cover 2 is seen during the launch of the Mic

Surface Pro 2

Das Surface Pro 2 hat ebenfalls ein 10,6 Zoll Display mit FullHD-Auflösung. Es wiegt 907 Gramm. Als Betriebssystem kommt Windows 8.1 zum Einsatz, der Prozessor ist ein Intel i5 der vierten Generation. Laut Microsofts Präsentation in New York ermöglicht der sparsame Haswell-Prozessor eine um 75 Prozent längere Akkulaufzeit - laut der schriftlichen Presseaussendung sind es 60 Prozent. Das Surface Pro 2 hat einen USB 3.0 Anschluss, Micro-SD-Slot, Mini Displayport und werden mit einem Stylus ausgeliefert.

Das Design unterscheidet sich kaum zum Vorgängermodelle Surface Pro. An der Rückseite ist, wie auch beim Surface 2, ein ausklappbarer Ständer mit 2 Positionen verbaut. Die Lautsprecher sollen besser als beim Vorgängermodell sein, auch soll das Pro 2 um 20 Prozent schneller sein. Trotzdem soll die Betriebslautstärke und die Temperaturabgabe geringer sein.

Es wird 4 Varianten geben: 4 GB RAM/64 GB interner Speicher (879 Euro), 4 GB RAM/128 GB interner Speicher (979 Euro), 8 GB RAM/256 GB interner Speicher (1.279 Euro) und 8 GB RAM/512 GB interner Speicher (1.779 Euro).

Zubehör

Das optional erhältliche Touch Cover 2 (120 Euro), eine Mischung aus Tastatur und Schutzhülle, ist 2,76 mm dünn und hat eine Tastenbeleuchtung. Während das Vorgängermodell nur 80 Sensoren hatte, hat das Touch Cover 2 1.092 Sensoren, wodurch Tastenanschläge präziser erkannt werden sollen.

Das Type Cover 2 (130 Euro), eine Kombination aus Schutzhülle und Tastatur, wird in den Farben Violett, Pink, Schwarz und Hellblau verfügbar sein. Es ist 1 mm dünner als das erste Typecover und hat eine Tastenbeleuchtung.

Zusätzlich gibt es ein Power Cover (für Surface 2, Surface Pro, Surface Pro 2, 200 Euro), dass Schutzhülle, Tastatur und Zusatzakku gleichzeitig ist. Diese soll die Akkulaufzeit des reinen Tablets um das 2,5-fache erhöhen. Ebenfalls neu ist eine Docking Station (200 Euro) mit 3 USB 2.0 Anschlüssen, einen USB 3.0 Anschluss und einem Mini-Displayport. Damit können Bildschirme mit einer Auflösung von bis zu 3.840 x 2.160 Pixeln angesteuert werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.