Microsoft hat Windows 10 S in New York vorgestellt

© Microsoft

Produkte
05/02/2017

Microsoft stellt Windows 10 S vor

Das Betriebssystem ist für Schüler-Notebooks und für günstige Geräte gedacht. Damit soll Googles Chrome OS angegriffen werden.

Microsoft hat auf einem Event in New York eine neue Version von Windows 10 vorgestellt: Windows 10 S. Das Betriebssystem ist eine Schul-Variante von Windows 10 und soll auf günstigen Geräten zum Einsatz kommen.

Das Zielpublikum ist der Bildungssektor. Während Microsoft in Europa in Schulen dominiert, sieht es in den USA anders aus. 2016 konnten Chromebooks, also Geräte mit Googles Betriebssystem Chrome OS, 49 Prozent des Bildungseinrichtungs-Marktes einnehmen. Der simple Grund: Chromebooks sind in den USA oft günstiger als Notebooks, weil ua. die Hardware schwächer ist.

Nur Apps aus dem Store

Hier setzt Windows 10 S an. Es kann auf allen Geräten laufen, die jetzt für Windows 10 ausgelegt sind. Es ist auch optimiert, um auf günstigeren Geräten mit wenig Leistung laufen zu können.

Auf Windows 10 S können nur verifizierte Apps aus dem Windows Store installiert werden. Will man andere Software installieren, muss auf dem Gerät Windows 10 S zu Windows 10 Pro aufgerüstet werden.

15 Sekunden mehr Lehrzeit

Der erste Login bei Windows 10 S dauert etwa 15 Sekunden, beim normalen Windows 10 sind es 30 Sekunden. Laut Microsoft kann der Lehrer deshalb früher anfangen zu unterrichten.

Mit einen Assistenten kann der Lehrer eine Konfiguration für Windows-10-S-Geräte erstellen: Hier kann ausgewählt werden in welchem WLAN das Notebook sein soll, ob es nur von einem oder mehreren Nutzern verwendet wird, welche empfohlenen Apps vorinstalliert werden sollen, etc. Die Konfiguration wird auf einem USB-Stick gespeichert. Beim Einrichten der Notebooks für die Schüler reicht es, den USB-Stick anzustecken, damit das Gerät die gewünschte Konfiguration übernimmt.

Microsofts Partner, wie Acer, Asus, Dell, HP und Toshiba, werden ab Sommer Geräte ab 189 US-Dollar anbieten, die Windows 10 S installiert haben und für Schulen gedacht sind. Schulen erhalten zudem Windows 10 S kostenlos für Geräte, auf denen bereits Windows 10 Pro installiert ist. Auf Windows-10-S-Geräten können Minecraft Education Edition und Office 365 for Education ein Jahr kostenlos genutzt werden.