© Gregor Gruber

Produkte
06/26/2016

Microsoft stoppt Produktion von Surface 3 Tablets

Wer Microsofts günstiges Einsteiger-Tablet kaufen möchte, muss sich beeilen. Der Konzern hat bestätigt, dass das Tablet mit Ende 2016 vom Markt genommen werden soll.

Microsofts Surface 3 ist zwar erst etwas mehr als ein Jahr auf dem Markt, mit Ende des Jahres wird das Einsteiger-Tablet aber wohl Geschichte sein. Microsoft hat bestätigt, dass das mittlerweile recht günstig zu erwerbende Gerät nicht mehr produziert werden soll. Das Tablet, das zuletzt um 399 Euro abverkauft wurde, ist etwa auch über den Microsoft-Österreich-Store nicht mehr bestellbar. Ob die Bestände noch einmal aufgefüllt werden, ist fraglich.

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface 3

Surface Pro 4 empfindlich teurer

Da Microsoft noch keinen Nachfolger bekanntgegeben hat, haben Surface-Liebhaber keine Wahl und können nur auf das Surface Pro 4 umsteigen, das zwar technisch überzeugt, aber auch empfindlich teurer ist. Für Studierende und preissensitive Kunden ist dies wohl keine Option. Dass Microsoft momentan auf einen günstigen Surface-Nachfolger verzichtet, könnte auch damit zusammenhängen, dass man das nächste größere Windows-10-Update abwarten will, das auf Anfang 2017 verschoben wurde. Microsoft könnte das Update nutzen, um dann mit neuer Surface-Hardware aufzutrumpfen.