Produkte
15.09.2015

"Mission E": Porsche greift Tesla an

Porsche präsentierte auf der Internationalen Automobil Ausstellung sein Konzeptfahrzeug „Mission E“. Der E-Porsche soll auf eine Reichweite von 500 Kilometer kommen.

Das strombetriebene Fahren erfasst nun auch die Sportwagenmarke Porsche. Der Chef der VW-Tochter, Matthias Müller, hatte sich noch zu Beginn des Jahres zurückhaltend über einen E-Porsche geäußert, am Montag zeigte der Konzern auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt sein Konzeptfahrzeug „Mission E“ -.

Porsche: "Mission E"

1/5

Porsche Mission E

Mission E Porsche

Mission E Porsche

Mission E Porsche

Porsche Mission E

500 Kilometer Reichweite

Der E-Sportwagen soll ebenso wie der US-Konkurrent Tesla S auf eine Reichweite von 500 Kilometer kommen. Der „Mission E“ soll über 600 PS (440 kw) verfügen und in unter 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen können, wie es in einer Presseaussendung der VW-Tochter heißt.

Porsche wirbt auch damit, dass die Batterie des Sportwagens schon binnen 15 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden kann. Dafür soll das „Porsche Turbo Charging“ über einen 800-Volt-Anschluss sorgen. Die Instrumente des E-Autos sollen über Blick- und Gestensteuerung bedient werden können, „teilweise sogar über Hologramme“, wie es in der Porsche-Aussendung heißt.