Zur mobilen Ansicht wechseln »

Sponsored Content Modelle für die Energie-Wende.

Foto: Christian Neureiter
Damit Sie im Smart Grid immer den Überblick behalten!

Eine wesentliche Komponente auf dem Weg zur Energie-Wende ist die Realisierung des intelligenten Stromnetzes, des „Smart Grid“. Da das Stromnetz allerdings sehr komplex ist, bietet es sich an, durch abstrahierte Modelle eine Arbeitsgrundlage für alle Beteiligten zu erreichen. So erstellte die FH Salzburg kürzlich auf Basis der beliebten Modellierungs-Plattform Enterprise Architect von Sparx Systems ein Werkzeug zur modellbasierten Entwicklung und Evaluierung von Smart Grid Architekturen. Dabei gelang es auch, europäische und amerikanische Standards und Konzepte für das Smart Grid zu verbinden.

Inzwischen setzen nicht nur Energieerzeuger aus Österreich und Deutschland, sondern auch aus Italien, Schweden, Kanada, Neuseeland oder Mexiko auf das innovative Werkzeug aus Österreich. Entdecken auch Sie die Vorteile der modellbasierten Software- und Systementwicklung mit Enterprise Architect.

Modellieren Sie schon oder programmieren Sie noch?

Weitere Informationen dazu finden Sie HIER

Lesen Sie HIER von der success story!

Sponsored Content

(SparxSystems Software CE) Erstellt am 12.07.2017, 13:16
Bitte Javascript aktivieren!