© REUTERS/Benoit Tessier

Produkte

Nach Update auf iOS 12 wird iPhone nicht mehr in iTunes angezeigt

Wie Heise berichtet haben einige User Probleme, nachdem sie ihr iPhone auf iOS 12 aktualisiert haben. Das per Kabel angeschlossene iPhone wird nicht mehr in iTunes angezeigt.

Die Ursache des Problems dürfte das Fehlen einer Software-Komponente in den MacOS-Versionen 10.11 bis 10.13 sein. Bei MacOS 10.14 ist die Software enthalten. Steckt man ein iPhone mit iOS 12 an ein Mac-Gerät mit einer der älteren MacOS-Versionen an, sollte eigentlich ein Dialogfeld aufpoppen, dass zum Installieren der Software auffordert.

Taucht der Dialog nicht auf oder wird unabsichtlich weggeklickt, kann das iPhone nicht in iTunes angezeigt werden. Bei manchen Usern hat es geholfen, dass iPhone abzustecken, iTunes zu schließen und das MacBook oder den iMac neu zu starten. Laut einigen Usern half nur die Neuinstallation von iTunes.

Apple hat angekündigt, ab dem 24. September eine neue iTunes-Version (12.9) für die älteren MacOS-Versionen zu veröffentlichen. Mit dieser sollte dann auch dieses Problem behoben sein.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!