Produkte
19.12.2013

Netflix kündigt 4K-Streaming für "House of Cards" an

Der US-Streaming-Anbieter Netflix hat angekündigt, in Zukunft Inhalte in 4K-Auflösung anbieten zu wollen. Erste ultrahochauflösende Serien sollen schon 2014 kommen.

Der Mangel an kompatiblen Inhalten gilt als eines der größten Hindernisse auf dem Weg zum kommenden 4K-Standard, der Videos mit vierfacher Full-HD-Auflösung ermöglicht. Netflix, ein US-Streaming-Anbieter, hat jetzt angekündigt, schon bald erste Sendungen in 4K anzubieten, wie Stuff.tv berichtet. Bereits im kommenden Jahr soll es erste Videos geben. Netflix gibt an, bereits Verträge mit Herstellern von 4K-Fernsehern zu haben.

Die Inhalte sollen über einen in die TV-Geräte integrierten Player bei Netflix abrufbar sein, genauere Angaben will der Streaming-Anbieter auf der CES im Jänner machen. Als erste Netflix-Sendung mit 4K-Auflösung soll die zweite Staffel der Serie "House of Cards" mit Kevin Spacey zur Verfügung gestellt werden. Andere Kandidaten für eine Ausstrahlung in Ultra High Definition sind noch nicht bekannt.