Produkte
26.02.2017

Nokia 3, 5 und 6: Smartphones werden weltweit erscheinen

Auf dem MWC 2017 in Barcelona hat HMD Global neben dem Kult-Handy Nokia 3310 drei Smartphones mit Android vorgestellt. Sie sollen nicht nur in China erscheinen.

Das Nokia 6, das Nokia 5 und das Nokia 3 kommen neben dem Feature Phone Nokia 3310. Bisher war das Nokia 6 nur für den chinesischen Markt gedacht, soll aber ab dem zweiten Quartal 2017 neben den anderen beiden neuen Smartphones weltweit verfügbar sein. Zudem gibt es für das Nokia 6 ein paar Neuerungen.

Nokia 6

Es bleibt bei einem 5,5 Zoll großen 1080p Display mit Snapdragon 430 und 3000 mAh starken Akku. Des weiteren sind drei Gigabyte RAM und 32 Gigabyte an internem Speicher verbaut. Zudem gibt es eine weitere Version, die sich „Arte Black“ nennt und mit mehr Speicher (vier Gigabyte RAM sowie 64 Gigabyte interner Speicher) ausgestattet ist. Das „Arte Black“ soll 299 Euro kosten, die andere Version 229 Euro.

Nokia 5

Das Nokia 5 setzt, wie das Nokia 6, auf Qualcomms Snapdragon 430, ist allerdings mit weniger Speicher ausgestattet (zwei Gigabyte RAM und 16 GB Speicher). Das 5,2-Zoll-Display löst mit 720p auf, der Akku kann ebenfalls 3000 mAh vorweisen. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixel auf, die Frontkamera liefert 8 Megapixel. Das Nokia 5 soll in den Farben Dunkelblau, Silber, Schwarz und Kupfer verfügbar sein. Es wird 189 Euro kosten.

Nokia 3

Das Nokia 3 ist das kleinste der drei neuen Nokia-Geräte und setzt auf ein Kunststoff-Gehäuse mit Metallrahmen. Das günstigste Nokia-Smartphone (139 Euro) verfügt über ein fünf Zoll großes HD-Display sowie einen Mediatek Quadcore-Prozessor (MT6737), zwei Gigabyte RAM, 16 Gigabyte internen Speicher und einen 2650-mAh-Akku.

Das sind die neuen Nokia-Smartphones

1/6

nokia6_1.jpg

nokia6.jpg

nokia5_1.jpg

nokia5.jpg

nokia3.jpg

nokia3-1.jpg

Pure & Secure

Alle drei Modelle setzen auf Android 7.1, das so wenig wie möglich verändert werden soll. Das Motto von Nokia dabei lautet: „pure & secure“. „Euer Nokia wird sicher sein, ihr könnt eurem Nokia-Smartphone vertrauen“, hieß es dazu vom Produkt-Manager auf der Bühne. Nokia wird monatliche Sicherheits-Updates von Android einspielen und die Geräte sollen stets mit den neuesten Android-Versionen ausgestattet werden.

Um dieses Unterfangen zu unterstreichen kam auch ein Google-Manager bei der Präsentation am Mobile World Congress auf die Bühne. „Die Bekenntnis von Nokia zum Thema Sicherheit freut uns und wir werden die Modelle regelmäßig mit den neuen Android-Security-Updates versorgen“, hieß es dazu seitens Google.